Die Erlösung kommt spät aber rechtzeitig

Alemannia Aachen Fejzullahu

Chancen für drei Spiele und am Ende feiert die Alemannia den ersten Saionsieg. Aachen trifft dreimal Aluminium, vergibt etliche Chancen und trifft mit einem abgefälschten Schuss zum 1:0-Sieg über Siegen. "Das ist sehr wichtig für uns gewesen mit einem positiven Ergebnis in die Saison zu starten", resümierte ein glücklicher Alemannia Trainer Fuat Kilic nach Spielende.

Rund 800 Alemannia Fans sorgten für eine gute Unterstützung. Auf dem Platz schenkte das Kilic-Team den mitgereisten teils schönen Angriffsfußball. Vor allem Floria Rüter konnte immer wieder durch Tempoverschärfungen über den rechten Flügel für gefährliche Angriffe sorgen. Auch die Neuen zeigten spielerische Überlegenheit. Mohammad und Fejzullahu liefen immer wieder mit dem Ball in Richtung des Siegener Tores. Am Ende war es der Neuzugang aus Düsseldorf, der die Erlösung brachte. Aachen gewinnt knapp aber hochverdient, mit 1:0. Wie in den letzten drei Jahren gibt's den ersten Jubel gleich am ersten Spieltag. Die Highlights der Partie Alemannia Aachen gegen Sporfreunde Siegen gibt es nochmal hier:

 

Mehr zum Thema Programm