Alemannia souverän weiter - die Highlights zum Nachhören

„Die Freude ist groß. Das wird jetzt ein Top-Spiel, so viele hochklassige Mannschaften gibt es nicht. Im Pokal ist es aber egal in welcher Liga man spielt. Da kann alles passieren“, blickt Alemannias Mittelstürmer Daniel Hammel schon jetzt auf die Achtelfinal-Begegnung gegen den 3. Ligisten Fortuna Köln voraus. Dafür qualifizierten sich die Aachener mit einem satten 3:0-Erfolg beim FC Wegberg-Beeck.

Nach einer teils zähen ersten Halbzeit schickte Fuat Kilic seine auf sieben Positionen veränderte Elf mit deutlich mehr Druck in die zweite Hälfte. Jetzt dominierte der Regionalligist das Spiel gegen den unterklassigen FC Wegberg-Beeck und ging standesgemäß in Führung. Stürmer Daniel Hammel besorgte den Türöffner nach 52 Spielminuten, Vorbereiter Tobias Mohr erhöhte eine Viertelstunde später mit einem Schuss ins untere linke Eck. Kurz vor Ende der Partie schenkte Trainer Fuat Kilic dem 19-jährigen Japaner Meguru Odagaki seinen ersten Pflichtspieleinsatz und der belohnte dieses Vertrauen prompt. In der Schlussminute stand der Mittelfeldmann goldrichtig und schob zum 0:3-Endstand ein.

Mit diesem Ergebnis zieht Alemannia Aachen ins Mittelrhein-Pokal-Achtelfinale ein und trifft dort auf Fortuna Köln. Zuvor geht es allerdings im Liga-Alltag weiter. Nach zuletzt zwei Niederlagen sollen am Sonntag bei der Zweitvertretung des FC Schalke 04 drei Punkte eingefahren werden.

Die Highlights vom Alemannia Livestream gibt es hier nochmal zum Nachhören - präsentiert vom Autohaus Claessens, dem Hyundai Händler im 100'5-Revier.

 

Mehr zum Thema Programm