Alemannia im Torrausch - die Highlights zum Nachhören

"Ich kann nur sagen: Leute, kommt an den Tivoli, damit ihr mehr Spaß habt im Leben", grinste Aachens Coach Fuat Kilic am Ende des Tages in die Mikrofone. Der Alemannia Trainer hat nach drei Niederlagen in Folge einen 3:2-Sieg geholt. Dabei reichte eine effiziente erste Halbzeit mit einem Traumtor von Mergim Fejzullahu.

Zuvor traf schon Florian Rüter mit einem Kopfaufsetzer zur 1:0-Führung. Die Aachener präsentierten sich anschließend berauscht von den 21.100 Zuschauer mit Fußball in Richtung FC-Tor. Jannik Löhden erhöhte sogar noch vor der Pause auf 3:0. Im Rahmen des "Tihange-Spiels" wurden Eintrittskarten für fünf Euro verkauft. Somit war schon Tage vor dem Duell mit dem FC klar: Das wird ein besonderes Spiel an diesem Samtagnachmittag. Und die Alemannia bietet dazu noch eine der besten Halbzeiten. Nach der Pause allerdings kassieren die Schwarz-Gelben wieder zwei Gegentore - der deutliche Sieg bleibt aus.

Die Highlights vom Alemannia Livestream gibt es hier nochmal zum Nachhören:

Mehr zum Thema Programm