News

Tagebau Hambach: Bezirksregierung Arnsberg genehmigt Hauptbetriebsplan bis 2020

Im Tagebau Hambach darf in den nächsten Jahren grundsätzlich weiter Braunkohle abgebaut werden.

Die Bezirksregierung Arnsberg hat gerade mitgeteilt, dass sie den sogenannten Hauptbetriebsplan bis 2020 genehmigt hat. mehr...

Königlicher Besuch in Maastricht

Der niederländische König Willem-Alexander kommt heute am Gründonnerstag ins 100’5-Revier - genauer gesagt: nach Maastricht.

Hier wird er die Grünfläche über dem A2-Tunnel einweihen. Der Tunnel, der nach dem König benannt wurde, ist schon seit mehr als einem Jahr in Betrieb. Willem-Alexander wird an einer Einweihungsfeier teilnehmen und will auch mit Anwohnern sprechen. mehr...

Attrappe sorgt für Aufregung in Flüchtlingsunterkunft

Große Aufregung gab es gestern Abend rund um die Flüchtlingsunterkunft in Wegberg-Petersholz.

Polizei, Rettungsdienst, Notarzt rückten an – weil sie befürchteten, ein Asylbewerber könnte einen Sprengstoffgürtel gebastelt haben. Aber: Das Teil war nur eine Attrappe! Der Mann aus dem Irak hatte sie offenbar wegen des Welttheatertages gebastelt, der gestern war. Der Mann wurde von der Polizei verhört, er bekam eine sogenannte „Gefährderansprache“. Er hat sich dann für den Vorfall entschuldigt. Weitere Ermittlungen wird es nicht geben.

mehr...

100’5 DAS HITRADIO. bleibt privater Marktführer in West-NRW

Jeden Tag hören 203.000 Menschen 100'5 DAS HITRADIO. Das belegt die am Morgen in Frankfurt am Main veröffentlichte media Analyse 2018 I.

Im Weitesten Hörerkreis schalten 524.000 Hörer ein. Das macht 100’5 DAS HITRADIO. auch weiterhin zum meistgehörten Privatsender im Westen Nordrhein-Westfalens. In der Durchschnittsstunde verfolgen rund 34.000 Hörer das Programm, das Durchschnittsalter beträgt laut Analyse 40,5 Jahre. mehr...

Bald Casting im Aquis Plaza

Einmal ein Star sein und auf der Bühne stehen! Das wollen viele, in der Realität schaffen es allerdings natürlich nur wenige. Eine Chance dazu gibt es aber bald im 100'5 Revier.

Die UFA, eines der bekanntesten deutschen Filmunternehmen, veranstaltet eine Live-Casting Show in Aachen. Jeder, der musikalisch interessiert und mindestens 16 Jahre alt ist, kann mitmachen. Ziel der Show ist es, neue Gesangstalente zu entdecken und zu fördern - egal ob Solist, Band oder Chor.

Dabei wird dann auch ein Teilnehmer für die Neuauflage von der Sendung X-Factor gesucht. Die Castingshow ist am übernächsten Samstag, also am 7.4., von 13 bis 18 Uhr im Aquis Plaza. mehr...

Massenschlägerei bei Fußballspiel

Die Polizei hatte gestern Abend einen größeren Einsatz auf dem Kellersberger Sportplatz.

Nach einem Foulspiel hatten sich Spieler in die Haare bekommen - es folgte eine Massenschlägerei. Fünf Beteiligte wurden verletzt. Das Spiel war dann natürlich erstmal vorbei. Der Schiedsrichter brach es ab. Die Spieler waren da schon so in die Schlägerei vertieft, dass sie davon nichts mitbekamen, sagen Augenzeugen. mehr...

Bürger machen sich Sorgen um Notfallpraxis in Stolberg

Vor drei Jahren sollte in Stolberg schon einmal die Notfallpraxis geschlossen werden, nach viel Kritik wurden die Pläne aber auf Eis gelegt. Jetzt scheint sich die Geschichte zu wiederholen: Laut einem Zeitungsbericht prüft die Kassenärztliche Vereinigung gerade wieder, ob die Stolberger Notfallpraxis mit der in Eschweiler zusammengelegt wird.

Dann würden in Stolberg nur noch Kinder behandelt, Erwachsene müssten nach Eschweiler fahren. In Stolberg sorgt das für viel Ärger. Eine Bürgerinitiative hat eine Unterschriftensammlung gestartet, um die Notfallpraxis zu erhalten. Die mehr...

Bewährungsstrafe für Rathausrandalierer

Über Monate hatte er im Rathaus von Geilenkirchen immer wieder randaliert und das Sozialamt der Stadt phasenweise fast lahmgelegt.

Mitarbeiter wurden angegriffen, Möbel im Rathaus hat er zerstört. Ständig gab es Pöbeleien. Ins Gefängnis muss der als Rathausrandalierer bekannt gewordene Mann trotzdem nicht. Vor Gericht in Geilenkirchen wurde heute entschieden: Er bekommt eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und drei Monaten - allerdings auf Bewährung.

Im Rathaus kann man dieses - vergleichsweise milde - Urteil nicht nachvollziehen. mehr...

Erster Spatenstich für neues Testzentrum für Roboterautos

Möglichst lebensnah, aber ohne Risiko wollen Forscher in Aldenhoven auf einer Teststrecke Autos testen, die ohne Fahrer auskommen.

Deshalb wird hier jetzt an einem neuen Testbereich gebaut. Der bekommt Kreuzungen, Haltestellen, Kreisverkehre und Gebäude, die man verschieben kann. Möglichst realistisch sollen hier autonom fahrende Autos getestet werden.

Die Diskussion darüber ist in der vergangenen Woche neu entbrannt. Da hat ein Test-Roboterauto in den USA einen tödlichen Unfall verursacht.

Das Testgelände in Aldenhoven soll im Herbst fertig sein und allen Unternehmen offenstehen, die selbstfahrende Autos entwickeln. mehr...

Nach Fahndung mit Fotos: Mutmaßlicher Sexualstraftäter festgenommen

Am Montag hatte das Bundeskriminalamt mit Bildern nach einem Mann gefahndet, der mindestens zwei Kinder missbraucht haben soll.

In der Nacht zu Dienstag wurde dann ein Mann festgenommen, laut BKA ist es der Tatverdächtige. Der 45-Jährige aus Viersen soll mindestens zwei Jungen mehrfach missbraucht sowie Tausende Bilder und Videos davon im Internet verbreitet haben. Er sei in einem Hotel in Krefeld festgenommen worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit. mehr...