News

21-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall in der Eifel

Der junge Autofahrer war am Montagabend auf der B 266 zwischen Lammersdorf und Rollesbroich in einer Kurve mit einem entgegenkommenden Wagen zusammengestoßen.

Der 21-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Seine beiden jungen Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. In dem anderen Wagen saß eine Frau mit ihren beiden Kindern. Sie trugen zum Glück nur leichtere Verletzungen davon, teilte die Polizei am Morgen mit. Zunächst hatte die Polizei von fünf Schwerverletzten gesprochen. mehr...

Flüchtling erfroren

In Stolberg ist am Wochenende ein junger Flüchtling aus Eritrea laut Polizei erfroren. Ein Passant entdeckte die Leiche des 20-Jährigen gestern am Rand einer Kleingartenanlage.

Wann er starb und warum er in der Anlage war, ist noch nicht bekannt. Es gebe aber keine Hinweise auf ein Verbrechen, sagte ein Polizeisprecher.

mehr...

Gastronom zahlt an wohltätige Einrichtungen

Der Prozess um den Tod eines irakischen Flüchtlingsjungen am Blausteinsee ist gegen Auflagen eingestellt worden. Der angeklagte Gastronom aus Eschweiler zahlt 5.000 Euro an wohltätige Einrichtungen.

Im September 2015 war ein 3-Jähriger bei einem Willkommensfest auf der Restaurantterrasse von einem umgekippten Blumenkübel tödlich verletzt worden. Davor soll es schon ähnliche Vorfälle gegeben haben, die aber glimpflich ausgingen. Der angeklagte Restaurantbesitzer behauptete, er habe von den Problemen nichts gewusst und das Gericht glaubte ihm. mehr...

Mann lebensgefährlich verletzt

Bei einem Deutschrap-Konzert in Würselen ist Samstagnacht ein 20 Jahre alter Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden.

Der junge Mann wurde vor dem Aachen Event Center angegriffen. Die Hintergründe sind unklar. Auch wer ihn verletzt hat, ist nicht bekannt. mehr...

Eltern festgenommen

Schwere Vorwürfe gegen ein Elternpaar aus Mönchengladbach. Es hatte am Donnerstag den Notarzt gerufen, weil sein sechs Wochen altes Baby leblos in der Wohnung lag.

Jetzt steht das Paar unter Verdacht, das Kind misshandelt und getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft spricht stumpfer Gewalteinwirkung; und bezieht sich auf das Ergebnis der Obduktion. mehr...

Die Suche nach dem vermissten Nico Grootjen aus Sittard endet glücklich

Gut ausgegangen ist am Sonntag die Suche nach dem vermissten Nico Grotjen aus Sittard.

Er war auf einer Wanderung verschwunden. Eine Handyortung hatte ergeben, dass er sich zwischen Dremmen und Ratheim aufhielt. Ein anderer Wanderer wurde schließlich auf Grotjen aufmerksam, weil er einen verwirrten Eindruck machte, und alarmierte die Polizei. In die Suche nach Grotjen eingebunden war auch die Polizei aus Heinsberg. In Aachen wurde der seit Freitag gesuchte Thomas Knipps aufgefunden. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, teilte die Polizei mit. Knipps galt als desorientiert und brauchte dringend Medikamente. mehr...

Fünf Umweltaktivisten aus der JVA in Aachen entlassen

Fünf der neun vor rund zwei Wochen festgenommenen Umweltaktivisten sind freigelassen worden. Es handele sich um die Personen, die in der JVA Aachen einsaßen, teilte uns eine Polizeisprecherin mit.

Sie sollen bei einer Protestaktion im Hambacher Forst handgreiflich geworden sein. Vier von ihnen sind bisher noch nicht auf freiem Fuß. Sie bleiben in der Haftanstalt Köln-Ossendorf. Heute soll es - unter anderem vor der Aachener Haftanstalt - Solidaritätsproteste geben. Nach letzten Ankündigungen beginnt eine Aktion um zwei Uhr am Aachener Münsterplatz, eine sogenannte Krachwache war bis zuletzt zwei Stunden später vor der JVA geplant. mehr...

Falsche Telefon-Polizisten melden sich bei Haushalten in der Region

„Guten Tag, hier spricht die Polizei.“ Wer diese Begrüßung am Telefon hört, ist in der Regel erst einmal aufgewühlt. Diesen Zustand nutzen Betrügerbanden in der Region Düren und Euskirchen. Sie fragen die Angerufenen nach Geld und Wertgegenständen im Haus.

Angeblich, weil die falchen Polizisten Mitglieder einer Einbrecherbande festgenommen haben. Die richtige Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Anrufern selbst um Einbrecher handelt, die nach vermögenden Haushalten suchen, um dort einzubrechen. Die Polizei empfiehlt, misstrauisch zu sein, keine Daten preiszugeben und sich bei einem solchen Vorfall bei der richtigen Polizei zu melden. Also keinesfalls mehr...

„Solidaritätsproteste" für Umweltaktivisten nach Festnahmen im Hambacher Forst

Umweltaktivisten sind heute wieder in der Region aktiv. Es geht um den Hambacher Forst; allerdings diesmal nur indirekt.

Vor zwei Wochen gab es am Hambacher Wald eine Protestaktion. Dabei sind Aktivisten handgreiflich geworden. Neun sitzen seitdem in Untersuchungshaft. Heute soll es Solidaritätsproteste geben. Eine Aktion beginnt um zwei Uhr am Aachener Münsterplatz, eine sogenannte Krachwache ist zwei Stunden später vor der JVA geplant. mehr...

Borussia vor dem Duell mit Leipzig

Heimspiel für Borussia Mönchengladbach. Am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga empfangen die Fohlen am Samstagabend um 18.30 Uhr im Borussia Park RB Leipzig. Der Tabellensiebte aus Gladbach trifft auf den Fünften aus Sachsen.

Beide Teams trennt ein einziger Punkt. Mit einem weiteren Heimsieg möchte das Team von Trainer Dieter Hecking an Leipzig vorbeiziehen. Die Gäste konnten aus den vergangenen sieben Spielen nur eins gewinnen und trotzdem hebt Gladbachs Jonas Hofmann den Gegner in die Favoritenrolle: mehr...