News

Tödlicher Unfall beim Überholen

Immer wieder bringen leichtsinnige Autofahrer sich und andere in Gefahr. In Kall ist es heute Nachmittag so zu einem tödlichen Unfall gekommen.

Wie die Euskirchener Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer mehrere wartende Wagen überholt. Er stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Dessen Fahrer wurde getötet. Der Unfallfahrer selbst und der Fahrer eines wartenden Autos wurden schwer verletzt.

Die Landstraße 206 in Kall-Keldenich ist noch immer gespert. Die Polizei rät, den Bereich weiträumig über die L 204 zu umfahren. mehr...

Festnahmen nach Überfall auf Aachener Juwelier

Der Überfall auf einen Juwelier im vergangenen Juli in Aachen ist wohl aufgeklärt.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, wurden vier Verdächtige festgenommen – drei von ihnen in Litauen. Sie alle sitzen inzwischen in Deutschland in Untersuchungshaft. Einer der Männer soll im September auch einen Juwelier in Weiden in der Oberfpalz ausgeraubt haben. Über ihn kamen die Ermittler auch den anderen auf die Spur.

Bei dem Überfall am Büchel in Aachen hatten die Täter extrem viel Reizgas vesprüht. Dadurch wurden 6 Menschen verletzt, zwei mussten sogar ins Krankenhaus. mehr...

Zweiter Verdächtiger nach Mord in Eupen festgenommen

Wegen des Mordes an einem Mann aus Kelmis ist in Deutschland ein zweiter Verdächtiger festgenommen worden.

Wie die Eupener Staatsanwaltschaft mitteilte, ist er mit der Lebensgefährtin des Ermordeten verwandt. Er soll jetzt an Belgien ausgeliefert werden. Die Lebensgefährtin selbst wurde schon kurz nach dem Fund der Leiche am vergangenen Wochenende festgenommen. Inzwischen hat das Gericht Haftbefehl gegen sie erlassen.

Der Tote wurde am Wochenende in seiner Wohnung in Eupen gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass er mindestens zwei Wochen davor mit einer Axt getötet wurde. mehr...

Tödlicher Unfall am frühen Morgen

Bei einem Unfall in Erkelenz-Venrath ist heute Morgen eine Frau ums Leben gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, kam ihr Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, weiß die Polizei noch nicht. Die Verbindungsstraße zwischen Neuhaus und Venrath blieb mehrere Stunden lang gesperrt. mehr...

Eisfläche auf der Straße nach Rohrbruch

Die Straße „Auf der Hüls“ ist am Freitagmorgen gesperrt gewesen.

Da ist bei wohl bei einem Rohrbruch viel Wasser ausgetreten und zu einer großen Eisfläche gefroren. Die Straße war deshalb zwischen dem Kreisverkehr Charlottenburger Allee und Hofenbornstraße gesperrt. Mittlerweile ist das Eis beseitigt und die Sperrung ist wieder aufgehoben. mehr...

Mit Holzlatte auf Auto und Widersacher eingeprügelt

Ein Randalierer hat in der Nacht zu Mittwoch die Polizei in Hückelhoven beschäftigt.

Die Beamten waren gerufen worden, weil ein Streit eskalierte. Ein junger Mann schlug immer wieder mit einer Holzlatte auf seinen Gegner und ein Auto ein. Als die Polizisten ihn mit zur Wache nehmen wollten, wehrte er sich heftig und verletzte auch zwei Beamte leicht. Ein möglicher Grund für seinen Ausraster – er war nach Polizeiangaben betrunken. mehr...

Verletztes Ehepaar: Sohn unter Verdacht

Nachdem ein älteres Ehepaar gestern in Mönchengladbach schwer verletzt wurde, sitzt der Sohn der beiden jetzt in U-Haft.

Die Polizei geht davon aus, dass er seine Eltern umbringen wollte. Damit soll er schon im vergangenen Jahr zweimal gedroht haben, beide Male rückte die Polizei zu seinem Elternhaus aus und verwies ihn zunächst aus der Wohnung. Die Eltern liegen noch im Krankenhaus. Der Vater schwebte in Lebensgefahr, mittlerweile geht es ihm aber besser. mehr...

Staatsanwaltschaft: Fahndung nach Tatverdächtigem wegen Messerstichen

Nach einer Messerattacke vor dem Aachener Event Center am vergangenen Wochenende in Würselen hat die Staatsanwaltschaft jetzt Infos zu einem Verdächtigen herausgegeben.

Der junge Mann soll einem Anderen ein Messer in den Bauch gestoßen und ihn dabei lebensgefährlich verletzt haben. Er konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden. Der Tatverdächtige, ein 20-jähriger Aachener, wird noch gesucht.

Hinweise auf seinen Aufenthaltsort nimmt die Polizei Aachen unter den Telefonnummern 0241-9577-31101 sowie 0241-9577-34210 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. mehr...

Straßenkarneval startet mit Sonnenschein

Fettdonnerstag ist natürlich auch im 100`5-Revier. Damit nichts passiert, gilt in vielen Karnevalszonen ein Glasverbot. Das wird auch streng kontrolliert.

Natürlich ist auch viel Polizei unterwegs. Die hat noch den Tipp: beim Verkleiden auf zu kriegerische Kostüme verzichten und auch auf Waffenattrappen. Unvergessen der Aufruhr in Aachen im vorigen Jahr, als ein Gardist der Oecher Penn mit seinem Holzgewehr unterm Arm zum Treffpunkt eilte, von der Polizei angehalten wurde und ein Bußgeld bezahlen musste.

Ein Treffpunkt für Nachwuchsjecken ist das Apollo in Aachen. Da können alle zwischen 12 und 18 bei Karnevals- und Partymusik anstoßen. Alkoholfrei, mehr...

Sperrung auf der Landstraße wegen Baumfällarbeiten

Auf der Landstraße 223 zwischen Würselen-Birk und Bardenberg gibt es Donnerstag und Freitag eine Sperrung.

Da werden Bäume gefällt. Deshalb ist die Straße zwischen dem Kreisverkehr Birk und der Niederbardenbergerstraße dicht. Umleitungen sind ausgeschildert. mehr...