News

Der Blitzmarathon 2015 - Alle Blitzen

Am 16. April startet der erste europaweite Blitz-Marathon. In 21 Ländern wird zum ersten Mal gleichzeitig die Geschwindigkeit auf den Straßen kontrolliert. Der Marathon läuft von 6 Uhr morgens bis 24 Uhr. Auch diesmal wieder konnten die Menschen im 100'5-Revier über Kontrollstationen abstimmen. Die Blitzen findet Ihr im Überblick. mehr...

100'5 Benefizschwimmen mit 21.500 Euro Erlös

Das 100'5 Benefizschwimmen ist mit einem von vielen Schwimmern angestrebten Erfolg zu Ende gegangen. Das Endergebnis: In Übach-Palenberg und in Aachen wurden insgesamt über 107.000 Bahnen geschwommen (Ulla-Klinger-Halle Aachen 51.186; Ü-Bad Übach-Palenberg: 56.266).

Allein durch die Schwimmleistung der 100'5-Hörer gehen damit knapp 21.500 Euro an den Verein Herzkrankes Kind Aachen e.V.. Neben den über 2.000 schwimmenden Teilnehmern waren auch viele freiwillige Helfer vor Ort; unter anderem von der DLRG und dem Schwimmverein VFR Übach-Palenberg.

Übach-Palenbergs Bürgermeister Jungnitsch und Aachens OB Philipp waren nicht nur als Schirmherren der mehr...

Mutmaßlicher Drogendealer in Linnich angeschossen

Linnich - Bei einem Polizeieinsatz ist ein mutmaßlicher Drogendealer schwer verletzt worden.

Der 68-jährige soll auf einem Bauernhof in Linnich-Tetz eine illegale Cannabis-Plantage betrieben haben. Wie erst heute bekannt wurde, haben Polizisten sie gestern entdeckt. Sie ermittelten gegen zwei Verdächtige, die die Pflanzen seit Jahren in einem unterirdischen Tunnelsystem angebaut haben sollen. Als die Beamten zugriffen, zog einer der beiden, ein 68-jähriger Mann, eine Pistole und wollte sich offenbar selbst erschießen. Um das zu verhindern, schoss ein Polizist ihm in die Hand. Dabei löste sich ein Schuss aus der Waffe des Verdächtigen und traf ihn in den Kopf. mehr...

Fehlalarm in der Käthe-Kollwitz-Schule

Nach einem Drohanruf ist die Käthe-Kollwitz-Schule heute morgen geräumt worden. Ein anonymer Anrufer hatte mit einer Bombe in dem Berufskolleg gedroht.

Offenbar handelte es sich dabei um einen Fehlalarm. Die Polizei hat mit einem Großaufgebot das Schulgebäude durchsucht und nichts Verdächtiges gefunden. Die Schulleitung schickte vorsichtshalber alle Schüler nach Hause. Um 8.40 Uhr hatte ein Unbekannter bei der Schule angerufen. Die Polizei sperrte daraufhin die Zugangsstraßen ab und durchsuchte gut 2 1/2 Stunden die Räume der Schule nach Sprengsätzen. Wer hinter der Bombendrohung steckt ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen mehr...

Löwengeburt im GaiaZoo Kerkrade

Der GaiaZoo in Kerkrade darf sich über Nachwuchs im Löwen-Gehege freuen.

Die Löwen Dame Raya hat drei gesunde Welpen zur Welt gebracht. Die Geburt ist mittlerweile drei Wochen her - der Zoo hat den Nachwuchs erst jetzt bekanntgegeben, da es kurz nach der Geburt häufig zu Komplikationen kommen kann.Besucher im Zoo müssen sich noch etwas gedulden, bis sie die Kleinen zu Gesicht bekommen. In der Regel verlassen Löwenbabys erst acht Wochen nach der Geburt ihr sicheres Nest.

Bis dahin dürfen wir uns über Aufnahmen von der Geburt freuen. Denn Kameras haben den besonderen Moment aufgenommen: mehr...

Vermutlich Mord in Tönisvorst

In der Grenzstraße ist gestern am späten Nachmittag ein Mann vermutlich ermordet worden.

Ein Nachbar fand den 81-jährigen bewusstlos in seinem Haus. Kurz darauf starb er im Krankenhaus. Die Polizei geht von einem Gewaltdelikt aus, weil sie Einbruchspuren in dem Haus fand. Sie fahndet nach drei Männern und einer Frau, die aus dem Haus gekommen waren und wegliefen, als der Nachbar sie sah. Sie sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt und dunkel gekleidet gewesen sein. Die Frau hatte auffallend lange, schwarze Haare. Vermutlich fuhren sie mit einem dunklen Mercedes älteren Baujahres weg.

Die Polizei fragt jetzt vor allem die Anwohner, ob ihnen die Verdächtigen mehr...

Schießerei in Merkstein

Bei einer Schießerei in Merkstein ist gestern Abend ein Mann lebensgefährlich und eine Frau schwer verletzt worden.

Zwei Männer hatten laut Staatsanwaltschaft dem Paar in einem Treppenhaus aufgelauert und mehrfach auf sie geschossen. Danach versuchten sie zu flüchten, wurden aber noch in Tatortnähe von der Polizei gestellt und festgenommen. Bei einem der Festgenommenen handelt es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft um den 54-jährigen Ex-Mann der verletzten Frau. Er wurde von einem Jugendlichen begleitet.

Hintergrund der Tat soll ein Beziehungsstreit gewesen sein. mehr...

Mehr Kontrollen und weitere Maßnahmen nach Unfällen auf B221

Nach zwei schweren Unfällen innerhalb weniger Tage auf der B 221 will die Polizei jetzt verstärkt handeln. Es soll intensive Geschwindigkeitskontrollen geben und die Beamten wollen mehr Präsenz zeigen. Aber die Pläne gehen darüber hinaus, sagte uns Michael Okuhn von der Polizei Heinsberg.

Die B221 Einmündung Geilenkirchener Straße wird als Unfallhäufungsstelle eingestuft. Das will die Polizei dem Kreisstraßenverkehrsamt melden. In den nächsten Tagen soll dann eine Unfallkommission zusammenkommen und darüber beraten, welche Maßnahmen sinnvoll wären. Wie diese Maßnahmen dann genau aussehen werden, könne er noch nicht sagen, so Okuhn weiter. Möglich ist aber zum mehr...

Unwetterwarnung für das 100'5-Revier

Der Region stehen ab heute Mittag noch einmal nasse Stunden bevor.

Dabei könnte es heute schlimmer werden als gestern. Denn der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung herausgegeben und rechnet vor allem für den Raum Aachen und Düren bis 4 Uhr morgen früh mit heftigem Starkregen und Gewittern.

Bis zu 40 Liter Wasser pro Quadratmeter sollen vereinzelt herunterregnen, dazu kommen hier und da bis zu zwei Zentimeter große Hagelkörner. Die Feuerwehren wappnen sich auf verstärkte Einsätze wegen volllaufender Keller und überfluteter Straßen, wie es sie gestern schon im Kreis Heinsberg gab.

Wirklich viel entgegensetzen kann man dem Wetter mehr...

Sex-Angriff auf 13-Jährige: Tätersuche mit Phantombild

Nach einem brutalen Sex-Angriff auf ein 13 Jahre altes Mädchen sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

Zu dem Zwischenfall war es schon am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr auf dem Pfad „Klevchen“ in der Nähe des Kreisgymnasiums an der Linderner Straße gekommen. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurde er aber erst heute öffentlich gemacht. Der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann war der Schülerin joggend auf dem Pfad entgegengekommen, hatte dann aber plötzlich gestoppt, sich die Hose heruntergerissen, das Mädchen zu Boden geworfen und es bedroht. Nur weil das Kind nach ihm trat und sich ein Fahrradfahrer näherte, konnte das Mädchen sich befreien. Der mehr...