News

Pokémon-Go-Spielen in Alsdorf endet schmerzhaft

Beim Pokémon-Go-Spielen hat sich ein 27-Jähriger in Alsdorf eine Tracht Prügel eingefangen.

Der Mann war zusammen mit einem Freund in einen fremden Garten gegangen, auf der Suche nach Pokémon. Der Hausbesitzer hielt die Männer für Einbrecher und schlug den 27-Jährigen mit einem Baseballschläger. mehr...

Ärger über illegal entsorgten Müll

Die Stadt Aachen hat Probleme mit illegal abgeladenen Gelben Säcken.

Sie werden meist von Pendlern aus dem benachbarten Ausland weggeworfen. Besonders stark betroffen ist Lichtenbusch an der belgischen Grenze, wo sich manchmal mehr als 50 Säcke stapeln. Die Stadt Aachen weist jetzt mit Schildern auf das Verbot hin mehr...

Großeinsatz des Ordnungsamtes im Frankenberger Park

Das Ordnungsamt der Stadt Aachen beklagt einen neuen Fall von Gewalt gegen seine Mitarbeiter.

Passiert ist das schon Samstagnacht im Frankenberger Park. Anwohner hatten das Ordnungsamt gerufen, weil mehrere Gruppen dort lautstark feierten. Eine der Gruppen griff die Ordnungskräfte dann an, teilt die Stadt mit, bewarf sie mit Flaschen und Müll und schlug und trat sie. mehr...

Baesweiler reagiert auf Vandalismus

Die Stadt Baesweiler reagiert auf den zunehmenden Vandalismus. Immer wieder haben Unbekannte in letzter Zeit großen Schaden angerichtet.

Unter anderem zündeten sie einen Bücherschrank an, demolierten zwei Feuerwehrwagen und sorgten für Verwüstung im Carl-Alexander-Park. mehr...

Aachener Euregiozoo gewinnt Publikumspreis

Der Aachener Euregiozoo gehört zu den beliebtesten Tierparks in Deutschland: Bei einem Publikumspreis wurde er auf den dritten Platz gewählt.

Er landete nur knapp hinter dem Tierpark Nordhorn und dem Zoo Halle, die die Plätze 1 und 2 belegen.

mehr...

Delhaize-Markt in Eupen wird übernommen und neu eröffnet

Ein Investorin aus St. Vith übernimmt im Oktober den Delhaize Markt an der Aachener Straße in Eupen. Dann wird das Gebäude umgebaut und im November soll es neu eröffnet werden.

DIe Investorin hat mehrere Supermärkte in Ostbelgien. Delhaize hatte im vergangenen Jahr entschieden, mehrere seiner Supermärkte in Belgien zu verkaufen. mehr...

Maastrichter Polizei setzt auf Pokémon-Go-Spieler

Die Polizei in Maastricht will den Hype um die App Pokémon Go für sich nutzen.

Sie appelliert an die Spieler, bei ihrer Jagd nach den kleinen Monstern die Augen auch für Krimininelle offen zu halten. So könnten sie etwa Einbrüche oder Fahrrad-Diebstähle verhindern und auffällige Bobachtungen melden, schreibt die Polizei auf Facebook. Bei Pokémon Go suchen die Spieler ihre reale Umgebung mit dem Smartphone nach kleinen Monstern ab. mehr...

Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens geht gegen Radikalismus vor

Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens hat eine Strategie gegen Radikalismus vorgestellt.

Zu dem Plan gehören insgesamt 50 Maßnahmen, zum Beispiel sollen Mitarbeiter in Schulen und Jugendzentren speziell ausgebildet werden. So sollen sie erkennen können, ob jemand gefährdet ist. Alles zusammen genommen soll vorbeugen, damit junge Menschen in der DG sich nicht radikalisieren und gewaltbereit werden. Bis 2020 sollen alle Maßnahmen umgesetzt sein. mehr...

Misereor will Menschen im Südsudan beistehen

Misereor reagiert auf die humanitäre Krise nach den neuen Kämpfen im Südsudan.

Das Aachener Hilfswerk stellt 100.000 Euro bereit, um die Menschen zu versorgen, die vor der Gewalt in andere Landesteile geflüchtet sind. Schon vor Ausbruch der neuen Kämpfe waren im Südsudan 4,6 Millionen Menschen vom Hunger bedroht. mehr...

Kanadier siegt beim Preis von Europa

Höhepunkt im Springstadion beim CHIO war am Mittwoch der Turkish Airlines Preis von Europa.

Gewonnen hat der Kanadier Eric Lamaze im Sattel von Fine Lady. Bester deutscher Reiter war Christian Ahlmann aus Marl auf Rang fünf mit Taloubet, Daniel Deußer und sein Pferd First Class landeten auf Platz sieben. mehr...