Polizeieinsätze beim Oktoberfest in Waldfeucht-Haaren

Nach Angaben der Heinsberger Polizei ist es beim Oktoberfest in Waldfeucht-Haaren in der Nacht zu mehreren Polizeieinsätzen gekommen. Unter anderem gab es Sachbeschädigungen an einem PKW, Widerstand gegen Polizeibeamte und Fahrerflucht.

Ein Autofahrer war einer Frau über den Fuß gefahren und hatte nicht angehalten. Ein 17-jähriger Heranwachsender wurde, nachdem er auf dem Oktoberfest randalierte und sich auch noch den einschreitenden Beamten zur Wehr setzte, in das Gewahrsam in Heinsberg eingeliefert. Als die Eltern ihren Sohn abholen wollten, griff er wiederum die Polizeibeamten an, wurde beleidigend und attackierte auch seinem Vater. Er musste anschließend zurück in die Zelle; es wurde eine Blutprobe entnommen und Anzeige erstattet. Die Polizei meldet außerdem einen Raub und einen Raubversuch. Auf dem Elsweg wurde ein junger Mann aus Grevenbroich von acht Personen bedrängt. Sie stahlen ihm Bargeld aus seiner Geldbörse. Auf der Erlenstraße griffen fünf junge Männer einen 21-Jährigen aus Geilenkirchen an. Das Entreißen seiner Brusttasche gelang den Tätern nicht. Die Polizei ermittelte den Namen eines Täters. Auch in diesem Fall wurde Anzeige erstattet.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze