Vermischtes

Weitere Meldungen rund um's 100'5-Revier.

Spendenaktion und schnelle Baumaßnahme nach tödlichem Unfall

Ein Zehnjähriger wurde vergangene Woche von einem LKW erfasst, als er über die Straße lief. Jetzt hat die Gemeinde Vettweiß zu einer Spendenaktion aufgerufen, um die Familie des Jungen finanziell zu entlasten.

Wer auch spenden möchte, kann das auf der Internetseite der Gemeinde Vettweiß tun. An der Stelle, an der der Unfall passiert ist, soll sich jetzt schnell etwas ändern. Die Bushaltestelle wird verlegt, damit Fahrgäste nicht mehr über die Bundesstraße laufen müssen. mehr...

Laiendarsteller gesucht

In Wegberg wird zurzeit in einem früheren Gebäude der Sankt Antonius Klinik eine Krankenhaus-Serie gedreht.

Und ihr könnt dabei sein. Die Produktionsfirma „filmpool entertainment“ sucht noch Laiendarsteller, dazu gehören Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Auch Personen mit einer medizinischen Fachausbildung werden gesucht. Die Krankenhaus-Serie soll im kommenden Jahr bei einem großen Privatsender gezeigt werden. mehr...

Schöne Geschichte aus Mönchengladbach

Ohne es zu wissen, hat eine Frau in Mönchengladbach einen Goldschatz verschenkt.

Nach dem Tod ihres Mannes gab sie einer Senioreneinrichtung ein Paket mit Spezialnahrung. Als eine Pflegerin sich die Dosen darin genauer ansah, entdeckte sie mehr als 100 Goldmünzen. Der Wert: mehr als hunderttausend Euro. Sie rief die Polizei – und die überraschte Spenderin bekam die wertvolle Sammlung zurück. mehr...

"Ladies in Black" Aachen mit Aktion zum Thema Gewalt gegen Frauen

Die Aachener Bundesliga-Volleyballerinnen, die "Ladies in Black", sind starke Frauen - auf und abseits des Platzes.

Sie sind in Aachen aktuell auf vielen Plakaten in der Innenstadt zu sehen. Auch Postkarten wurden gedruckt. Es geht bei der Kampagne darum, klare Worte zu sprechen zum Thema Gewalt gegen Frauen. Das unterstützenswerte Motto: „Respekt statt Gewalt“. mehr...

Immer mehr junge Frauen betrinken sich maßlos

Jugendliche trinken nicht mehr ganz so viel Alkohol wie vor ein paar Jahren und übertreiben es dabei auch nicht mehr so häufig.

Das hört man in den vergangenen Monanten ja immer wieder. Neue Zahlen des Landes NRW sprechen aber eine andere Sprache, zumindest was die Mädchen angeht. Mehr Mädchen und junge Frauen im 100'5 Revier sind im vergangenen Jahr mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus gewesen. Das gilt für die StädteRegion Aachen, hier gab es ein Drittel mehr Fälle. Ähnlich ist die Situation im Kreis Heinsberg. Untypisch für NRW sind die Zahlen bei uns aber nicht. mehr...

Versenkbare Poller bereit für den Einsatz

Um mögliche Terroranschläge mit Lastwagen zu verhindern, werden die Weihnachtsmärkte in Deutschland besonders geschützt. Viele Städte setzen mobile Sperren ein. In Aachen wurden LKW-Sperren jetzt auch fest eingebaut.

Seit heute stehen zwei sogenannte Pilomaten an der Jakobstraße. Durch die ein- und ausfahrbaren Poller ist die Zufahrt zum Markt somit während des Weihnachtsmarktes nur eingeschränkt möglich. Zu festen Zeiten fahren die Pilomaten hoch und runter; Polizei und Feuerwehr können sie jedoch jederzeit steuern. Die Kosten für die zwei Pilomaten belaufen sich auf 100.000 Euro; kommendes Jahr sollen weitere folgen. mehr...

Polizei startet Kindermalwettbewerb

Nach Erlebnissen mit der Polizei fragen die Aachener Polizisten jetzt die Kinder zwischen 4 und 10 Jahren.

Die Kleinen können bei einem Malwettbewerb mitmachen. Gefragt sind Bilder davon, was sie schon einmal mit der Polizei erlebt haben. Die Schönsten werden bei Facebook gepostet. Die Bilder können per Post oder Mail an die Aachener Polizei geschickt werden.

Die Adresse für die Bilder ist:

Polizeipräsidium Aachen

Presse/Öffentlichkeitsarbeit

Hubert-Wienen-Straße 25

52070 Aachen

oder per Mail an oeffentlichkeitsarbeit.aachen@polizei.nrw.de mehr...

Frau steckt in Altkleider-Container fest

In ein unglückliche Lage hat sich eine junge Frau in Mönchengladbach gebracht: Sie steckte in einem Altkleidercontainer fest.

Und so kam es dazu: Die junge Frau hatte am Samstagnachmittag einen Sack voller Altkleider in den Container geworfen, als ihr auffiel, dass ihre Scheckkarte noch in einem der Kleidungsstücke steckte. Mit der Unterstützung eines hilfsbereiten Passanten kletterte sie in den Container hinein - und kam nicht mehr raus. Die Feuerwehr musste ran und öffnete den Container mit einer hydraulischen Rettungsschere.

mehr...

Mit dem Taxi um die halbe Welt

Taxifahrer erleben manchmal wirklich kuriose Dinge.

Einer aus Wien hat sich vergangene Nacht bei der Polizei in Euskirchen gemeldet - nach einer ziemlichen Odysee. Er war im Oktober mit einem Fahrgast von Monte Carlo über Nizza, Brüssel, London und Zilina in der Slowakei nach Bad Münstereifel im Kreis Euskirchen gefahren. Nach einer Nacht im Hotel ging es dann wieder nach London, wo der Fahrgast vorgab, Geldprobleme zu haben. Die Rechnung betrug bis dahin immerhin schon 18.000 Euro. Mehr Geld habe er in Mexiko, soll der Mann gesagt haben. Es folgte eine gemeinsame Flugreise dorthin. Von dort setze sich der Fahrgast dann ab - und der Taxifahrer stand da - ohne mehr...

Römische Straße hat Aachen und Maastricht verbunden

Es steht fest: Es hat in der Römerzeit eine Straße von Aachen nach Maastricht gegeben.

Die ca. sechs Meter breite Straße ist bei Bauarbeiten in der Jakobstraße in Aachen gefunden worden. Wahrscheinlich wurde sie im zweiten Jahrhundert gebaut. Eigentlich ist an dieser Stelle gebuddelt worden, damit versenkbare Poller für den Aachener Weihnachtsmarkt für mehr Sicherheit sorgen. Mit der Ausgrabung der Straße hat sich jetzt die Vermutung von Archäologen bestätigt, dass die Jakobstraße eine Verbindung zwischen den Orten war. Der Fund beeinträchtigt aber nicht die Bauarbeiten; bis zum Weihnachtsmakrt sollen die Poller stehen. mehr...