Verkehrsmeldungen

Unfälle, Staus, Blitzermeldungen, Verkehrsmeldungen aus dem 100'5-Revier. Von A wie  Aachen über Broichweiden, Geilenkirchen, Herzogenrath, Übach-Palenberg, bis zu Z wie Zweifall.

Verkehrsbehinderungen auf Raerener Straße

Auf der Raerener Straße in Aachen-Lichtenbusch gibt es ab heute bis voraussichtlich Ende der Woche Verkehrsbehinderungen.

Ab dem Bereich der Autobahnanschlussstelle Aachen-Lichtenbusch wird die Fahrbahn erneuert - ein etwa 500 Meter langes Straßenstück wird deshalb gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

mehr...

Stellwerkstörung sorgt für Probleme im Bahnverkehr

Eine Stellwerkstörung in Mönchengladbach-Rheydt hat sich am Donnerstag erheblich auf den Zugverkehr im 100'5 Revier ausgewirkt.

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Herzogenrath und Mönchengladbach fielen mehr als 50 Züge aus, so ein Sprecher der Deutschen Bahn in einer ersten Bilanz. Grund für die Störung an dem Stellwerk war ein beschädigtes Kabel. Das Problem konnte am Donnerstagnachmittag behoben werden. mehr...

Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen auf B221 rechnen

Von Montag an ist die B221 bei Geilenkirchen zwischen der Karl-Arnold-Straße und der K4 halbseitig gesperrt, weil die Fahrbahn saniert werden muss.

Den Verkehr regelt eine Baustellenampel; die Bauarbeiten werden etwa drei Wochen dauern. Gleichzeitig wird die B221 zwischen der Landstraße und der Karl-Arnold-Straße zu einer Einbahnstraße in Richtung Aldenhoven. Diese Bauarbeiten sollen während der ganzen Sommerferien bis Ende August laufen. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW rechnet mit größeren Verkehrsbehinderungen und bittet die Autofahrer, den Bereich möglichst weiträumig zu umfahren. mehr...

Längere Parkdauer in Wegberg beschlossen

In Wegberg darf man künftig länger parken.

Der Stadtrat hat beschlossen, die Höchstparkdauer an den kostenpflichtigen Parkplätzen im Zentrum von einer Stunde auf zwei zu verdoppeln. Auf dem Burgparkplatz und an der Schwalmaue darf man das Auto in Zukunft sogar vier Stunden abstellen. mehr...

Tödlicher Unfall auf der A46 im Kreis Heinsberg

Bei einem Unfall auf der A46 ist heute Nacht der Beifahrer in einem Smart ums Leben gekommen.

Zwischen Erkelenz und Hückelhoven in Fahrtrichtung Heinsberg war der Wagen auf einen LKW aufgefahren, der wohl eine Panne hatte. Auch der Mann, der den Smart fuhr, wurde schwer verletzt. Die A46 war wegen des Unfalls für knapp drei Stunden gesperrt. mehr...

Fahrbahnsanierung der B264

Auf der B264 zwischen Düren und Eschweiler wird ab heute die Fahrbahn saniert.

Deshalb ist der Abschnitt zwischen der Kreuzung K24/Dampfmühlenstraße und Konzendorf in dieser Woche gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Samstag. Eine Umleitung ist über Mariaweiler und Echtz ausgeschildert. Der Landesbetrieb Straßen.NRW empfiehlt, den Bereich weiträumig über die A4 zu umfahren. mehr...

Unfallschwerpunkte in Aachen

Die Unfallkommission der Stadt Aachen hat sich mit den häufigsten Unfallstellen im letzten Jahr beschäftigt.

Dabei sieht sie an fünf Stellen besonderen Handlungsbedarf. Bei der Einmündung An der Schanz/Im Johannistal ist es beispielsweise zu mehreren Unfällen gekommen. Auch am Bushof, am Boxgraben und zwischen Süd- und Mozartstraße hat es öfter Probleme gegeben. Bei der Peterstraße zwischen Kurhausstraße und Hansemannplatz ist Ende April 2017 eine Fahrradfahrerin tödlich verunglückt und. An all diesen Stellen sollen neue Straßenmarkierungen oder Hinweisschilder angebracht werden, um die Unfälle zu reduzieren. mehr...

Mehr Sicherheit für Grabenring

Zwei Monate nach dem tödlichen Fahrradunfall einer Frau am Hansemannplatz in Aachen, fordern die Grünen mehr Sicherheit für Radfahrer - speziell auf dem inneren Grabenring.

Mit einem Ratsantrag sollen die Politiker und Verkehrsfachleute an einen Tisch gebracht werden. In dem Zusammenhang schlagen die Grünen vor, die erlaubte Höchsgeschwindigkeit für Autofahrer abzusenken, weniger abbiegende Autos zuzulassen und die Radwege deutlicher zu kennzeichnen. Ziel ist, den inneren Grabenring als "Verteilerring" für das geplante Radvorrangroutennetz umzugestalten und für ein sicheres Miteinander der Verkehrsteilnehmer zu sorgen, schreiben die Grünen in ihrem Antrag. mehr...

ADFC macht zur Tour de France auf zugeparkte Radwege aufmerksam

In Aachen gilt ab Samstagabend 8 Uhr ein absolutes Halteverbot entlang der Tour de France-Strecke.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub nimmt das zum Anlass, um darauf aufmerksam zu machen, dass so ein Halteverbot nach der Tour auch auf normalen Radwegen gilt - und das jeden Tag. Der ADFC findet: die Falschparker-Kontrollen des Aachener Ordnungsamtes seien nicht ausreichend. Zu oft würden Radfahrer durch parkende Wagen behindert. mehr...

20-jähriger Autofahrer bei Zusammenstoß mit LKW auf der A4 bei Düren schwer verletzt

Bei dem Verkehrsunfall auf der A4 bei Düren ist ein 20-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Wagen des jungen Mannes gegen die Betonbegrenzung in der Mitte der Fahrbahn geprallt und dann gegen das Heck eines LKW geschleudert worden.

In der Folge überschlug sich sein Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Da Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde ein Rettungshubschrauber hinzugezogen. Die A4 wird in Fahrtrichtung Köln zwischen Merzenich und Elsdorf während der Unfallaufnahme zunächst weiter gesperrt bleiben. mehr...