Verkehrsmeldungen

Unfälle, Staus, Blitzermeldungen, Verkehrsmeldungen aus dem 100'5-Revier. Von A wie  Aachen über Broichweiden, Geilenkirchen, Herzogenrath, Übach-Palenberg, bis zu Z wie Zweifall.

Mehr Sicherheit für Grabenring

Zwei Monate nach dem tödlichen Fahrradunfall einer Frau am Hansemannplatz in Aachen, fordern die Grünen mehr Sicherheit für Radfahrer - speziell auf dem inneren Grabenring.

Mit einem Ratsantrag sollen die Politiker und Verkehrsfachleute an einen Tisch gebracht werden. In dem Zusammenhang schlagen die Grünen vor, die erlaubte Höchsgeschwindigkeit für Autofahrer abzusenken, weniger abbiegende Autos zuzulassen und die Radwege deutlicher zu kennzeichnen. Ziel ist, den inneren Grabenring als "Verteilerring" für das geplante Radvorrangroutennetz umzugestalten und für ein sicheres Miteinander der Verkehrsteilnehmer zu sorgen, schreiben die Grünen in ihrem Antrag. mehr...

ADFC macht zur Tour de France auf zugeparkte Radwege aufmerksam

In Aachen gilt ab Samstagabend 8 Uhr ein absolutes Halteverbot entlang der Tour de France-Strecke.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub nimmt das zum Anlass, um darauf aufmerksam zu machen, dass so ein Halteverbot nach der Tour auch auf normalen Radwegen gilt - und das jeden Tag. Der ADFC findet: die Falschparker-Kontrollen des Aachener Ordnungsamtes seien nicht ausreichend. Zu oft würden Radfahrer durch parkende Wagen behindert. mehr...

20-jähriger Autofahrer bei Zusammenstoß mit LKW auf der A4 bei Düren schwer verletzt

Bei dem Verkehrsunfall auf der A4 bei Düren ist ein 20-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Wagen des jungen Mannes gegen die Betonbegrenzung in der Mitte der Fahrbahn geprallt und dann gegen das Heck eines LKW geschleudert worden.

In der Folge überschlug sich sein Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Da Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde ein Rettungshubschrauber hinzugezogen. Die A4 wird in Fahrtrichtung Köln zwischen Merzenich und Elsdorf während der Unfallaufnahme zunächst weiter gesperrt bleiben. mehr...

Nahverkehr Rheinland prüft Bahnhöfe - Licht und Schatten auch im 100'5 Revier

Der Nahverkehr Rheinland hat wieder Bahnhöfe unter die Lupe genommen, auch bei uns im 100'5 Revier.

Fast 200 Stationen wurden im vergangenen Jahr untersucht, an 12 gebe es nicht mehr akzeptable Mängel, so die Bilanz. Dazu gehören auch die Stationen Eschweiler Hauptbahnhof und Hückelhoven-Baal. Verbessert haben sich die Bahnhöfe Alsdorf-Poststraße und Stolberg-Mühlener Bahnhof. Rundum zufrieden waren die Tester mit der Station Heinsberg Porselen. Sie schauten unter anderem darauf, ob es genügend Sitzmöglichkeiten gibt und die Bahnhöfe sauber und barrierefrei sind. mehr...

Reform des Führerscheins in Belgien geplant - auch 100'5 Revier betroffen

Belgien plant eine Führerscheinreform. Die soll dafür sorgen, dass die Zahl der Verkehrstoten sinkt.

Die ostbelgische Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres hat dazu mehrere Vorschläge gemacht. Sie fordert zum Beispiel eine öffentliche Datenbank, die unter anderem Informationen über Prüfungen bündelt. Außerdem könnten Fahranfänger, die besonders defensiv fahren, günstigere Versicherungen bekommen. mehr...

G20 Gipfel in Hamburg: Mehr Grenzkontrollen im 100'5 Revier

Ab heute werden die zahlreichen Grenzübergänge im 100'5 Revier vermehrt kontrolliert. Hintergrund ist der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli.

Die Bundespolizei sagt, dass sie deshalb an allen Grenzen zu Belgien und den Niederlanden stichprobenartig kontrollieren wird. Autofahrer müssen gültige Pässe oder Personalausweise mit dabeihaben. Ziel der Kontrollen: die Einreise potenzieller Gewalttäter verhindern, so die Bundespolizei. mehr...

Markierungsarbeiten im Aachener Kreuz und Baumaßnahmen auf Bahnstrecke

Am Sonntag laufen im Autobahnkreuz Aachen von Köln und Düsseldorf aus in Richtung Niederlande, in Richtung Belgien und in Richtung Aachen-Europaplatz noch Markierungsarbeiten.

Deshalb stehen hier weniger Fahrspuren zur Verfügung und einzelne Fahrbeziehungen werden zeitweise gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert, so der Landesbetrieb straßen.nrw.

Auf der Bahnstrecke Herzogenrath Hauptbahnhof bis Eschweiler St. Jöris gibt es aktuell auch Baumaßnahmen. Bis Montag in einer Woche (19.06.) gibt es auf der Strecke laut EVS keinen Bahnverkehr, ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Auch einige Bahnübergänge sind zeitweise gesperrt.

mehr...

Sperrungen wegen Bauarbeiten an Bahnstrecke

Auf der Bahnstrecke Herzogenrath Hauptbahnhof bis Eschweiler St. Jöris laufen aktuell Baumaßnahmen.

Bis zum 19.06. gibt es auf der Strecke laut EVS keinen Bahnverkehr, ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Auch einige Bahnübergänge werden zeitweise gesperrt. Über das Wochenende betrifft das unter anderem den Bahnübergang Poststraße, Schoppenhauerstraße, Mariadorferstraße und Grenzweg. mehr...

Bahnstrecke Aachen-Köln wieder frei

Die Bahnstrecke Aachen-Köln ist seit Donnerstagmorgen wieder frei.

Eigentlich hätten noch bis Freitag Busse zwischen Düren und Langerwehe fahren sollen - weil ein statisches Gutachten für die drei neu gebauten Bahnbrücken in dem Streckenabschnitt noch ausstand. Am Mittwochabend teilte die Bahn dann aber überraschend mit, dass das Gutachten fertig sei und die Züge von Donnerstag früh, 4 Uhr, an wieder nach Plan fahren. mehr...

Weiter Behinderungen zwischen Aachen und Köln

Die Bauarbeiten an der Bahnstrecke Aachen-Köln dauern noch länger als angenommen.

Wie die Bahn am Mittwochmorgen mitteilte, wird an den Brücken zwischen Langerwehe und Düren wohl noch bis Freitag gearbeitet werden müssen. Mit Verspätungen und Zugausfällen ist deswegen zu rechnen. Zwischen den Bahnhöfen Düren und Langerwehe pendeln statt der Züge Busse. Eigentlich sollten die Bauarbeiten am frühen Dienstagmorgen beendet sein. Wegen unerwarteter technischer Probleme war die Bauzeit dann bis Mittwochmorgen verlängert worden. Aber auch dieser Termin war nicht zu halten. mehr...