Belgische Atomaufsichtsbehörde mit Persilschein für Tihange 2

Die Risse im Reaktorbehälter des belgischen Atommeilers Tihange 2 haben sich nicht verändert. Das habe sich bei neuen Untersuchungen gezeigt, hat die belgische Atomaufsichtsbehörde FANC mitgeteilt.

Der Reaktor sei in den letzten Wochen untersucht worden. Dabei habe es keine Hinweise darauf gegeben, dass die Risse größer geworden seien oder sich neue gebildet hätten. Die FANC hat deshalb keine Einwände dagegen, Tihange 2 wiederanzufahren.

Mehr zum Thema Wirtschaft