Stolberg

Motorradfahrer stirbt bei Unfall

In Stolberg gab es gestern Abend einen tödlichen Unfall, hier starb ein Motorradfahrer.

Der Mann stürzte aus noch unbekanntem Grund in einer Kurve. Er rutschte über die Fahrbahn und prallte dann gegen ein Verkehrszeichen. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass auch ein Notarzt ihm nicht mehr helfen konnte. mehr...

Neuer Kreissaal für Stolberger Bethlehem-Krankenhaus

In Stolberg wird am Bethlehem-Krankenhaus ab heute gebaut.

Der Grund: Mit bis zu 160 Geburten pro Monat wurde es eng und deswegen muss mehr Platz her. Außerdem soll eine Zweigstelle des Stolberger Standesamtes im Gebäude eingerichtet werden, damit Eltern ihre neugeborenen Kinder direkt anmelden können. Ende des Jahres soll der Neubau fertig werden. mehr...

Stolberg "goes Österreich"

Heute Vormittag beginnt das dreitägige Kulturfestival „Stolberg goes Österreich“.

Zwischen Kaiserplatz, Alter Markt und Burg werden bis zum Sonntag mehr als 200 Künstler auftreten. Unter anderem die Falco-Cover-Band "The Spirit of Falco". In den vergangenen Jahren zogen die Kulturfestivals jeweils etwa 10.000 Besucher an. mehr...

Betrugsmasche über die 110

Vom Polizeinotruf 110 sind in der vergangenen Nacht gleich mehrere Stolberger angerufen worden.

Das dachten sie jedenfalls. Die Anrufer hatten sich aber nur als Polizeibeamte ausgegeben und unter einem Vorwand die Bankdaten der Angerufenen verlangt. In einem Fall schafften es die Betrüger, einen fünfstelligen Geldbetrag zu ergaunern. Besonders echt wirkte die Masche, weil die Anrufer mit technischen Hilfsmitteln - dem so genannten Spoofing - den Eindruck erweckten, sie würden von der Rufnummer 110 aus anrufen. mehr...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Vicht

Bei einem Unfall in Stolberg-Vicht sind gestern Abend zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Bei einem Überholvorgang war ein Wagen im Gegenverkehr mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen. Der Aufprall war so heftig, dass einer der Wagen durch einen Zaun schleuderte, der Fahrer wurde 15 Meter aus dem Auto geschleudert und der komplette Motorblock aus dem Auto gerissen. Der zweite Autofahrer konnte sich trotz schwerer Verletzungen noch selbst aus seinem Wagen befreien.

Foto: Polizei mehr...

Bundesinnenminister besucht die Feuerwehr

Bundesinnenminister Thomas de Maiziére hat heute bei seinem Besuch der Hauptfeuerwache in Stolberg ein neues Fahrzeug für den Katastrophenschutz übergeben.

Bezahlt wurde es vom Bund. Außerdem diskutierte de Maiziére mit den Feuerwehrleuten und anderen Organisationen über Katastrophenschutz und die innere Sicherheit und trug sich in das Goldene Buch der Stadt Stolberg ein. mehr...

Mann verletzt sich bei Flucht vor Polizei

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Mann in Stolberg schwer verletzt worden.

Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Deshalb kamen Polizisten zu einer Wohnung in der Prämienstraße. Der Mann versuchte zu entkommen und sich aus einem Fenster im zweiten Stock zu hangeln. Dabei stürzte er ab und verletzte sich schwer mehr...

Neues Mobilitätskonzept wird entwickelt

Die Stadt Stolberg will mehr fürs Klima tun und gleichzeitig die Verkehrssituation verbessern.

Dazu werden in den nächsten Monaten die Straßen mit speziellen Kameras abgefahren - und auch eine Bürgerbefragung ist geplant. Das Ziel ist es, Probleme zu erkennen und ein Mobilitätskonzept zu entwickeln, das etwa den öffentlichen Nahverkehr verbessert - auch in den ländlichen Bereichen Stolbergs. So soll auch der Ausstoß von Kohlendioxid sinken. mehr...

Wohnungsbrand in Stolberg

In Stolberg hat die Feuerwehr gestern Abend einen Wohnungsbrand gelöscht.

Ein Rauchmelder hatte die beiden Bewohner vor dem Feuer in der Küche gewarnt. Eine Frau rettete sich selbst nach draußen, einen Mann brachten die Einsatzkräfte aus der Wohnung. Beide kamen zur Kontrolle ins Krankenhaus. mehr...

Großbrand in Recycling-Betrieb

Großalarm für die Feuerwehr am Samstagabend in Stolberg: Im Hof eines Recycling-Betriebs war ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen vor Ort und konnte verhindern, dass die Flammen auf eine Halle übergriffen. Nach eineinhalb Stunden war der Brand unter Kontrolle. Die Anwohner waren zwischenzeitlich aufgefordert worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zu Brandursache und Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. mehr...