Lokführer bei Stolberg mit über zwei Promille unterwegs

Ein stark alkoholisierter Lokführer ist gestern Abend bei Stolberg aus dem Verkehr gezogen worden.

Zwei Fahrgäste hatten sich über abruptes An- und Abfahren des Regionalzuges gewundert und den Lokführer direkt angesprochen. Weil der 30-Jährige betrunken wirkte, riefen sie die Polizei. Ein Alkoholtest ergab einen Wert jenseits der zwei Promille, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Führerschein des Fahrers wurde sofort eingezogen.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze