Selfkant

Nach Unfall mit 13-Jähriger werden Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall gestern Nachmittag gegen 14 Uhr auf der Heinsberger Straße nach Zeugen. Ein 13-jähriges Mädchen fuhr mit ihrem Fahrrad entlang der Heinsberger Straße in Richtung Ortsmitte.

Sie hörte, dass sich von hinten ein Pkw mit lautem Motorengeräusch näherte. Im Vorbeifahren wurde das Kind von diesem Pkw touchiert und stürzte zu Boden. Obwohl sich die 13-Jährige verletzte, hielt der Autofahrer nicht an und fuhr in Richtung Ortsmitte davon. Zwei Autofahrerinnen bemerkten die am Boden liegende Fahrradfahrerin und hielten an. Sie kümmerten sich um die Waldfeuchterin, bis der Rettungsdienst eingetroffen war. Das Mädchen wurde zur ambulanten mehr...

Radfahrer aus den Niederlanden stirbt nach Unfall im Selfkant

In Selfkant-Isenbruch ist gestern ein Radfahrer bei einem Unfall tödlich verletzt worden.

Der 85-jährige Niederländer hatte nach Erkenntnissen der Polizei an einer Kreuzung die Vorfahrt einer Autofahrerin nicht beachtet. Der Wagen erfasste den Radfahrer. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. mehr...

Benefizkonzert: Suche nach Dorota soll weitergehen

Vor über einem halben Jahr ist eine junge Frau aus Selfkant-Süsterseel spurlos verschwunden.

So lange es keine neuen Hinweise gibt, hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen in dem Fall eingestellt. Freunde wollen aber weiter nach ihr suchen und haben dazu ein Benefizkonzert organisiert. Mit den Einnahmen soll die Familie bei der weiteren Suche nach der Vermissten unterstützt werden. Das Konzert findet heute Abend unter dem Motto "Gemeinsam für Dorota" im Cuba Club in Heinsberg statt. mehr...

Toter von Schalbruch identifiziert

Bei dem in Schalbruch gefundenen Toten handelt es sich um einen 24-jährigen Taxifahrer aus Maastricht. Das hat die niederländische Polizei jetzt bestätigt.

Der Mann war Sonntagvormittag im Kreis Heinsberg von Spaziergängern in einem Waldstück entdeckt worden. Sein Taxi wurde verlassen an der A 12 bei Rotterdam gefunden. Ein 45-Jähriger ohne festen Wohnsitz hielt sich in der Nähe auf, er wurde festgenommen und steht unter Tatverdacht. Über ein mögliches Motiv und ob die beiden sich kannten, kann die Polizei bisher noch nichts sagen.

mehr...

Nach Leichenfund führen Spuren in die Niederlande

Nach dem Fund eines Toten in einem Waldstück bei Schalbruch im Kreis Heinsberg hat die niederländische Polizei eine Spur.

Möglicherweise fiel der Mann in Südlimburg einem Verbrechen zum Opfer, teilt die Polizei mit. Seine Identität steht zwar noch nicht fest, aber der Fall könnte mit dem Fund eines verlassenen Taxis in der Nähe von Zevenhuisen zusammenhängen. In dem Taxi waren Blutspuren, in der Nähe fand die Polizei einen 45-jährigen Mann. Er wurde als Tatverdächtiger festgenommen. Bei dem Toten im Kreis Heinsberg könnte es sich um den Taxifahrer handeln. Ebenfalls in Verbindung mit dem Fall werden Blutspuren an einer Kirche in Spaubeek in der Nähe von Geleen mehr...

Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Bei einem Unfall im Selfkant sind gestern Abend ein Autofahrer und ein jugendlicher Radfahrer schwer verletzt worden.

Der Autofahrer überholte laut Polizei auf der Kreisstraße 1 einen anderen Wagen und übersah dabei zwei Radfahrer, die die Straße überquerten. Er rammte das zweite Fahrrad, auf dem ein 13-Jähriger saß. Der Jugendliche wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Auch der Autofahrer verletzte sich schwer.

Die Straße musste für drei Stunden gesperrt werden. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. mehr...

Suche nach vermisster Frau aus Süsterseel wird eingestellt

Fünf Monate nach dem Verschwinden einer 29-jährigen Frau aus Süsterseel werden die Ermittlungen laut Medienberichten eingestellt.

Wie unter anderem die Rheinische Post schreibt, ist der Grund, dass es keine neuen Ermittlungsansätze gibt. Dorota Galuszka war am 18. Oktober vergangenen Jahres verschwunden, nachdem sie ihre Wohnung in Süsterseel verlassen hatte. Auch nach mehreren Suchaktionen fehlt von der Mutter eines Sohnes jede Spur. Ihr Mann wurde verdächtigt, sie umgebracht zu haben, Beweise dafür fanden die Ermittler aber nicht. mehr...

Geldautomat gesprengt

Unbekannte haben heute Morgen gegen halb drei einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in Selfkant-Tüddern gesprengt.

Nach Angaben der Polizei waren Anwohner von einem Knall geweckt worden. Die Täter sind nach ersten Ermittlungen nicht an das Geld rangekommen und haben keine Beute gemacht, so die Polizei weiter. Hinweise auf die Täter gibt es nicht, deshalb werden jetzt Zeugen gesucht. mehr...

Suche nach vermisster Frau aus Selfkant-Süsterseel soll weitergehen

Ab heute soll wieder nach der vermissten Frau aus Selfkant-Süsterseel gesucht werden.

Laut Staatsanwaltschaft Aachen ist eine Aktion mit Hunden geplant. Es gebe allerdings keine konkreten neuen Hinweise in dem Fall.

Die Frau wird seit Mitte Oktober vermisst. Ihr Ehemann wird verdächtigt, etwas mit ihrem Verschwinden zu tun zu haben. mehr...

Suchaktion der Polizei nach vermisster Frau

In der Nähe des Wohnortes der vermissten Frau aus Selfkant-Süsterseel sucht seit heute Morgen die Polizei im Wald nach ihr.

An der Suchaktion seien eine Hundertschaft und auch Taucher beteiligt, sagte uns Katja Schlenkermann-Pitts von der Staatsanwaltschaft Aachen. Es gebe aber keine konkreten Hinweise oder neuen Erkenntnisse in dem Fall, die jetzt zu der Suchaktion geführt hätten. Die 29-Jährige aus Süsterseel wird seit drei Wochen vermisst.

(Foto: Uwe Heldens) mehr...