Monschau

Dauerbaustelle in Monschau geht zu Ende

Drei Jahre lang wurde am Burgring in Monschau gebaut – jetzt ist die Sanierung aber bald fertig.

Momentan laufen nur noch kleinere Arbeiten, sagt Straßen.nrw. Eine Baustellenampel regelt noch den Verkehr. Bis Ende des Monats soll die aber auch weg sein - wenn das Wetter mitspielt. mehr...

Sommer- und Wintersportzentrum in Monschau schließt

In den nächsten zwei Monaten müsste es ganz viel Schnee geben, damit der Skilift in Monschau noch ausgenutzt werden kann.

Ende des Jahres soll er dann geschlossen werden, weil dem Pächter Manfred Stein das Geld für die notwendige Sanierungen fehlt. Auch die Sommerrodelbahn ist davon betroffen. Schon Anfang des Jahres hatte er angekündigt das Sommer- und Wintersportzentrum in Monschau zu schließen, weil es nicht mehr rentabel war. Die letzten Winter haben nämlich nicht genug Schnee gebracht und die Gäste blieben aus. mehr...

Bewährungsstrafe für Tierhändler aus Monschau

Das Amtsgericht Monschau hat einen Tierhändler zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt.

Außerdem muss er 150 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten – und darf keine Tiere mehr halten oder betreuen. Der Mann hatte mehrmals gegen das Tierschutzgesetz verstoßen. Bei einer Hausdurchsuchung im April vergangenen Jahres wurden ihm mehr als 80 verwahrloste Tiere weggenommen. Eine Mitangeklagte wurde zu einer Geldstrafe verurteilt. mehr...

Prozess um Tierhändler aus Monschau

Ein Tierhändler aus Monschau muss sich wegen mehrerer Verstöße gegen das Tierschutzgesetz ab heute vor dem Amtsgericht in Monschau verantworten.

Bei dem Mann wurden im April 2016 mangelhaft ernährte und schlecht untergebrachte Tiere gefunden, darunter auch Pferde. Trotz des gegen ihn ausgesprochenen Tierhalteverbots fand das Veterinäramt der Städteregion Aachen im September desselben Jahres und im April 2017 erneut eine Vielzahl an Tieren bei ihm. mehr...

Moschau wird häufig fotografiert

Monschau zählt zu den Kleinstädten in Deutschland, die am häufigsten beim Fotodienst "Instagram" fotografiert werden.

In einem deutschlandweiten Ranking landet Monschau auf dem 11. Platz. Den ersten Platz erreichte das Weltkulturerbe Norderney.

mehr...

Motorradfahrer tödlich verunglückt

Bei Monschau ist am Dienstagabend ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Er war in einer langgezogenen Kurve auf die andere Straßenseite geraten und frontal gegen einen LKW geprallt.

Der Notarzt konnte den Mann zunächst wiederbeleben. Er starb aber später im Krankenhaus. mehr...

Monschau Festival startet heute

Das Monschau Festival geht ab heute wieder los - auf der Freilichtbühne der Monschauer Burg.

Mit dabei sind dieses Jahr z.B. Manfred Mann oder die Höhner. Das Monschau Festival dauert bis zum 27. August. Auch in Heerlen beginnt heute eine zehntägige Kulturveranstaltung – das Theaterfestival Cultura Nova mehr...

Monschauer darf keine Tiere mehr halten

Die Städteregion Aachen hat einem Tierhalter aus Monschau zu Recht verboten, Tiere zu haben. Das Verwaltungsgericht Aachen hat eine Klage des Halters dagegen abgewiesen.

Auf seinem Grundstück in Monschau hatte er rund 80 Tiere gehalten. Die Städteregion stellte 2016 bei ihm Verstöße gegen den Tierschutz fest. Er musste die Pferde, Schafe, Kühe und andere Tiere abgeben und darf auch keine weiteren mehr halten. Die Entscheidung war richtig, so das Gericht. Die Tiere seien verwahrlost, unterernährt und schlecht untergebracht gewesen. Gegen das Urteil kann der Mann noch in Berufung gehen, dann muss sich das Oberverwaltungsgericht in Münster damit befassen. mehr...

Tödlicher Motorradunfall in Monschau-Höfen

In der Eifel ist gestern Nachmittag wieder ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.

An einer Kreuzung in Monschau-Höfen stieß er mit einem Kleinbus zusammen. Wie die Polizei uns sagte, hatte der Motorradfahrer offenbar die Vorfahrt missachtet. Die Kreuzung Hauptstraße/Mühlenweg war wegen des Unfalls für längere Zeit gesperrt. mehr...

Ermittlungen nach Schmierereien in Monschau

In Monschau haben Unbekannte am vergangenen Wochenende die Turnhalle der Elwin-Christoffel-Realschule mit Farbe besprüht.

Wie die Polizei mitteilt, sind die Außenfassade, Fenster und Lampen mit rechten Parolen und Beleidigungen beschmiert. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Sie bittet Zeugen sich zu melden. mehr...