Maastricht

Kunstmesse zuende gegangen

In Maastricht ist am Wochenende die wichtige internationale Kunstmesse TEFAF zuende gegangen.

Mehr als 70.000 Menschen haben sie in diesem Jahr besucht. Verkauft wurden nicht nur Bilder, sondern unter anderem auch Bücher und alte Handschriften. Eine mehr als 1000 Jahre alte Handschrift kehrt jetzt nach Deutschland zurück. Das Liesborner Evangeliar kam für mehr als 3 Millionen US-Dollar unter den Hammer - der Kreis Warendorf hat es zurückgekauft.

mehr...

Gauck mit europapolitischer Rede in Maastricht

Bundespräsident Joachim Gauck ist auf einer seiner letzten Auslandsreisen im Amt heute zu Gast an der Universität in Maastricht.

Dort wird ihm die Ehrendoktorwürde der Uni verliehen und er will mit Studierenden sprechen. Höhepunkt des Besuchs in Maastricht soll heute Nachmittag eine Grundsatzrede des Bundespräsidenten zur Zukunft der EU sein.

mehr...

Ermittlungen nach Fund von Frauenleiche

Eine ältere Frau, deren Leiche heute Vormittag in einem Haus in Maastricht gefunden wurde, ist wohl Opfer eines Verbrechens geworden.

Ein Nachbar hatte sich Sorgen gemacht, weil er die Frau tagelang nicht gesehen hatte. Die Polizei ging dem Hinweis nach und fand die Frau leblos in ihrer Wohnung vor. Ermittler sollen jetzt klären, was dort geschehen ist. mehr...

Änderungen im Verkehr um Maastricht

Die Verkehrssituation rund um Maastricht ist ab heute neu geregelt. In der vergangenen Nacht wurde nämlich eine zweistöckige Tunnelanlage in Betrieb genommen.

Sie heißt Koning Willem-Alexandertunnel. Die untere Ebene ist für den Durchgangsverkehr, die obere für den Stadtverkehr. Das Navi sollte in der Ecke erst mal ausbleiben und man sollte sich an den frisch aufgestellten Schildern rund um Maastricht orientieren. mehr...

Weihnachtsmann zieht durch Maastricht

In Maastricht hält heute offiziell der Weihnachtsmann Einzug.

Um halb fünf am Nachmittag kommt er mit dem Dampfzug an. Dann geht es mit einer Weihnachtsparade durch die Stadt - bis zum Vrijthof, wo er in sein Weihnachtshaus einzieht. Alle Kinder sind eingeladen, ihn heute zu begrüßen. Bis zum 1. Januar können sich die Besucher mit Santa Claus fotografieren lassen und einen Blick in seine Schatzkammer werfen. mehr...

Leiche in Maastrichter Park entdeckt

Die niederländische Polizei hat in einem Park in Maastricht eine Leiche gefunden.

Aktuell ist weder die Identität des Mannes geklärt, noch wissen die Beamten woran der Unbekannte gestorben ist. Ein Verbrechen schließen sie aber aus. mehr...

Lärmschutz mit Solarzellen

In Maastricht könnten bald Lärmschutzwände mit integrierten Solarzellen an den Autobahnen und Bahnschienen stehen. Ein entsprechender Vorschlag liegt jetzt dem Stadtrat vor.

Die Solar-Lärmschutzwände stehen schon in Den Bosch - hier sprechen die Verantwortlichen von einem positiven Nebeneffekt. So können pro Kilometer Lärmschutzwand 50 Haushalte mit Strom versorgt werden. Der Vorschlag wird jetzt im Stadtrat von Maastricht weiter besprochen. mehr...

Maastrichter Polizei setzt auf Pokémon-Go-Spieler

Die Polizei in Maastricht will den Hype um die App Pokémon Go für sich nutzen.

Sie appelliert an die Spieler, bei ihrer Jagd nach den kleinen Monstern die Augen auch für Krimininelle offen zu halten. So könnten sie etwa Einbrüche oder Fahrrad-Diebstähle verhindern und auffällige Bobachtungen melden, schreibt die Polizei auf Facebook. Bei Pokémon Go suchen die Spieler ihre reale Umgebung mit dem Smartphone nach kleinen Monstern ab. mehr...

Brandanschlag auf Maastrichter Asylbewerberunterkunft

In Maastricht hat es in der Nacht einen Brandanschlag auf eine noch leerstehende Asylbewerberunterkunft gegeben.

Verletzt wurde dabei niemand. mehr...

Gericht befasst sich mit Terrorverdacht

Eine 16-Jährige aus Sittard soll in den Niederlanden wegen Terrorverdachts vor Gericht.

Wie niederländische Medien berichten, soll der Prozess in Maastricht heute beginnen. Das Mädchen war im letzten Jahr festgenommen worden. mehr...