Brand in Mergelgrotten ist gelöscht

Der Großbrand von Heu und Stroh in den Mergelgrotten bei Maastricht ist gelöscht - nachdem er eine Woche lang geschwelt hatte. Das hat die Südlimburger Feuerwehr mitgeteilt.

Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil die Feuerwehrleute aus Sicherheitsgründen nicht in den Grotten arbeiten konnten und das Feuer von außen bekämpfen mussten. Wegen des dichten Rauchs mussten Anwohner in der Nähe ihre Häuser verlassen. Zuerst war der Plan, das Feuer kontrolliert abbrennen zu lassen. Seit Mittwoch versuchte die Feuerwehr es dann mit einer anderen Methode: sie zog das Heu aus den Grotten und löschte es draußen ab. Mit Erfolg - der Brand ist aus. Ventilatoren sollten in der Nacht nur noch den restlichen Rauch aus den Grotten pusten.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze