Zeugensuche nach Schnittverletzungen bei Pferden

Die Polizei in Mönchengladbach bittet um Hinweise, nachdem in den letzten Wochen Pferde durch einen Unbekannten verletzt worden sind. Die Ermittler berichten von drei Vorfällen jeweils in Hardt.

Am vergangenen Sonntag wurde einem Pferd auf einer Weide an der Straße Wey ein etwa zwanzig Zentimeter langer Schnitt am Hals beigebracht. Ebenfalls an der Straße Wey wurde ein Pferd in der Nacht vom 23. auf den 24. September laut Einschätzung des Tierarztes wohl mit einem Cuttermesser oder Schraubendreher verletzt. Und: am 1. Oktober wurde bei einem Pferd an der Hardter Landstraße – ein Schnitt an der Flanke gefunden. Später an diesem Tag beobachteten Reiter in der Nähe einen Mann mit einer Glatze und einem langen schwarzen Mantel, der dann in einem Waldstück verschwand. 

Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161-290.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze