Schüler an Meningitis gestorben

In Mönchengladbach ist vergangene Nacht ein 15-jähriger Schüler an Meningitis gestorben.

Alle, die mit dem Jungen Kontakt hatten, und Kopfschmerzen, einen steifen Nacken oder Übelkeit spüren, sollten sich sofort bei der Kinderklinik des Elisabeth-Krankenhauses melden, teilte das Gesundheitsamt mit. Meningitis ist eine Infektion, die innerhalb weniger Stunden lebensgefährlich werden kann.

Mehr zum Thema Vermischtes