Raubüberfall an einer Tankstelle in Mönchengladbach

Nach einem bewaffneten Raubüberfall letzte Woche sucht die Polizei Mönchengladbach jetzt nach dem Täter.

Letzten Dienstagabend hat ein Mann die Kassiererin einer Tankstelle auf der Marienburger Straße in Mönchengladbach mit einem Fleischermesser bedroht. Dabei forderte er sie auf, Geld in eine große Plastiktüte zu packen. Bei der Tat war er nicht maskiert.

Er wird auf etwa 30 Jahre geschätzt und ist ca. 1,70m groß und schlaksig. Er spricht akzenfreies Deutsch un sein Äußeres soll ungepflegt sein. Außerdem soll er schmuddelige Kleidung, einen dunklen Parka und eine hellere Hose anhaben, die schlecht sitzen und ihm zu groß sind. Zudem trug er eine graue Wollmütze mit dem Aufnäher "Thinsulate". Das für die Tat genutzte Fleischermesser hat einen ausgeblichenen Holzgriff. 

Hinweise nimmt die Polizei Mönchengladbach entgegen:  02161-290.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze