Mönchengladbach

Zeugensuche nach Schnittverletzungen bei Pferden

Die Polizei in Mönchengladbach bittet um Hinweise, nachdem in den letzten Wochen Pferde durch einen Unbekannten verletzt worden sind. Die Ermittler berichten von drei Vorfällen jeweils in Hardt.

Am vergangenen Sonntag wurde einem Pferd auf einer Weide an der Straße Wey ein etwa zwanzig Zentimeter langer Schnitt am Hals beigebracht. Ebenfalls an der Straße Wey wurde ein Pferd in der Nacht vom 23. auf den 24. September laut Einschätzung des Tierarztes wohl mit einem Cuttermesser oder Schraubendreher verletzt. Und: am 1. Oktober wurde bei einem Pferd an der Hardter Landstraße – ein Schnitt an der Flanke gefunden. Später an diesem Tag beobachteten Reiter in der mehr...

Altkanzler Gerhard Schröder zu Besuch in Mönchengladbach

Altkanzler Gerhard Schröder war gestern Abend zu Besuch in Mönchengladbach.

Bei einer Veranstaltung stellte er sich dort Fragen der ZDF-Moderatorin Dunja Hayali. Kritiker werfen dem ehemaligen Bundeskanzler vor, er lasse sich vom russischen Präsidenten Putin für politische Zwecke instrumentalisieren. So antwortete Schröder dann auch eher ausweichend, als es um die völkerrechtswidrige Annektion der Krim durch Russland ging. mehr...

Raubüberfall an einer Tankstelle in Mönchengladbach

Nach einem bewaffneten Raubüberfall letzte Woche sucht die Polizei Mönchengladbach jetzt nach dem Täter.

Letzten Dienstagabend hat ein Mann die Kassiererin einer Tankstelle auf der Marienburger Straße in Mönchengladbach mit einem Fleischermesser bedroht. Dabei forderte er sie auf, Geld in eine große Plastiktüte zu packen. Bei der Tat war er nicht maskiert.

Er wird auf etwa 30 Jahre geschätzt und ist ca. 1,70m groß und schlaksig. Er spricht akzenfreies Deutsch un sein Äußeres soll ungepflegt sein. Außerdem soll er schmuddelige Kleidung, einen dunklen Parka und eine hellere Hose anhaben, die schlecht sitzen und ihm zu groß sind. Zudem trug er eine graue mehr...

Borussia holt in Bremen drei Punkte

Die Borussia in der Fußball-Bundesliga zum Abschluss des achtens Spieltags einen Auswärtssieg geholt, ein 2:0 gegen Werder Bremen.

Die Bremer bleiben damit Tabellenvorletzter. Trotzdem soll Alexander Nouri Trainer bleiben. mehr...

Doch kein Meningitisfall in Mönchengladbach

Der 15-jährige Schüler aus Mönchgladbach, der letzte Woche verstorben ist, ist NICHT an Meningitis gestorben.

Grund dafür seien Pneumokokken gewesen, wie die Stadt Mönchengladbach nun mitteilt. Weil vorher eine Meningokokken- Infektion vermutet wurden, sollten alle, die mit dem Jungen in Kontakt standen, sich untersuchen lassen. Das Gesundheitsamt gibt jetzt aber Entwarnung: Der Junge war nicht ansteckend. mehr...

Schüler an Meningitis gestorben

In Mönchengladbach ist vergangene Nacht ein 15-jähriger Schüler an Meningitis gestorben.

Alle, die mit dem Jungen Kontakt hatten, und Kopfschmerzen, einen steifen Nacken oder Übelkeit spüren, sollten sich sofort bei der Kinderklinik des Elisabeth-Krankenhauses melden, teilte das Gesundheitsamt mit. Meningitis ist eine Infektion, die innerhalb weniger Stunden lebensgefährlich werden kann. mehr...

Ärger über Moschee-Motiv auf Badezimmermöbel

Ein Waschbeckenuntertisch im Online-Shop von Real mit der Abbildung einer Moschee darauf sorgt im Moment für Ärger.

Bei der Kaufhaus-Zentrale in Mönchengladbach sind dutzende Beschwerden von Menschen eingegangen, die dadurch den muslimischen Glauben verunglimpft sehen. Denn das Möbelstück wird normalerweise in der Nähe einer Toilette aufgestellt. Weil auch zwei Drohbriefe gegen Real eingegangen sind, ermittelt jetzt die Gladbacher Polizei. mehr...

Die Freiwillige Feuerwehr Rheydt könnte im nächsten Jahr ein neues Gebäude bekommen

Im nächsten Jahr soll die Freiwillige Feuerwehr Rheydt endlich ein neues Gebäude bekommen.

Wie die Stadt Mönchengladbach mitteilt, soll es damit mehr Platz für Fahrzeuge, Büros und Schulungsräumen geben. Eigentlich hätte die Freiwillige Feuerwehr in Rheydt schon vor Jahren ein neues Gebäude bekommen sollen. Vor sechs Jahren wurden der Neubau beschlossen und im Mai letztes Jahr die alte Feuerwache abgerissen. Die Feuerwehrleute mussten in Übergangscontainer umziehen und mehr passierte dann nicht. Nach mehreren Protesten soll es im nächsten Jahr weitergehen. mehr...

Anklage gegen Autofahrer nach illegalem Autorennen

Nach einem tödlichen illegalen Autorennen in Mönchengladbach hat die Staatsanwaltschaft gegen einen Autofahrer Anklage wegen Mordes erhoben.

Dem Mann werde vorgeworfen, im Juni einen Fußgänger überfahren zu haben, sagte ein Sprecher des Landgerichts Mönchengladbach. Der Fußgänger starb noch am Unfallort. Laut Anklage soll der Fahrer deutlich schneller gewesen sein als erlaubt. An der Unfallstelle gelte Tempo 40. Auch gegen einen zweiten Teilnehmer des Rennens erhob die Staatsanwaltschaft Anklage. Ihm wirft sie Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht vor. mehr...

Kramer voraussichtlich mit Gesichtsmaske gegen Dortmund

Fußball-Weltmeister Christoph Kramer soll für Borussia Mönchengladbach im Spiel bei Borussia Dortmund morgen Abend mit einer Gesichtsmaske auflaufen.

«Wenn ihn die Maske nicht behindert, wird er auch spielen», sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking heute. Kramer hatte sich am Dienstag gegen Stuttgart einen Nasenbeinbruch zugezogen --- und keine Schädelprellung, wie zuerst befürchtet. Auf Torhüter Yann Sommer müssen die Gladbacher wegen einer Knieverletzung weiter verzichten. mehr...