Kerkrade

Kerkrade: Feuerwehr rückt zu Van mit Drogen-Abfällen aus

Die niederländische Feuerwehr hatte gestern Abend einen Einsatz im Kerkrader Stadteil Hanrade - direkt in der Nähe der Grenze zu Herzogenrath.

Mitten im Wohngebiet stand ein Van, in dem wohl gefährliche Abfälle aus der Produktion von Drogen waren. Die Straße wurde gesperrt, die gefährliche Flüssigkeit abtransportiert. mehr...

Eislaufbahn mit Herausforderungen öffnet

In der Zeit vor Weihnachten im 100'5 Revier locken außer den Weihnachtsmärkten auch Eislaufbahnen in die Städte.

Ein Beispiel: die Eisbahn beim Winterspektakel in Kerkrade. Die Ice X-perience wird heute eröffnet und hat in diesem Jahr zum ersten Mal einen Parcours – mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Für alle, die noch nicht so sicher auf Schlittschuhen stehen, gibt es aber auch Anfängerstunden. mehr...

Martin-Buber-Plakette geht an irischen Geistlichen

Der irische Pater Shay Cullen bekommt im November die Martin Buber Plakette.

Das hat heute die Stiftung Euriade in Kerkrade bekannt gegeben. Cullen engagiert sich seit Jahrzehnten auf den Philippinen für Straßenkinder und kämpft gegen Sextourismus und Kinderprostitution. Die Martin-Buber-Plakette wird für Verdienste um die Menschlichkeit durch den Dialog verliehen. Als Missionar hat Shay Cullen Menschenrechtsverletzungen, Korruptionsfälle und Kinderhändlerringe aufgedeckt. mehr...

Flucht endet an Hausfassade

In Kerkrade ist ein Autofahrer auf der Flucht vor der Polizei gegen ein Haus gefahren.

Der Wagen wurde völlig demoliert, der Motorblock flog meterweit weg. Die Polizei hatte zuvor versucht, den Mann zu stoppen, wegen seiner unsicheren Fahrweise. Anstatt anzuhalten, gab er aber Vollgas. Die Flucht endete dann zunächst an der Hausfassade. Dann versuchte der Mann zu Fuß, den Beamten zu entkommen. Die unterbanden das aber schnell. Den Grund für seine Renitenz endeckten die Polizisten auch schnell. Der Autofahrer war betrunken. mehr...

Festnahme nach Kellerbrand

Ein Kellerbrand in Kerkrade ist heute glimpflich ausgegangen.

Es hätte einiges passieren können, denn in dem Haus entdeckte die Polizei außer drei Hanfplantagen auch noch rund 200 Kilogramm illegales Feuerwerk. Der Brand war schnell gelöscht. Zwei Bewohner wurden nach Polizeiangaben festgenommen. mehr...

Niederländische Polizei findet Leiche in Kerkrade

In einem Wassergraben am Kasteel Erenstein in Kerkrade ist heute Morgen die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Die Polizei geht von einem Unfall aus. Möglicherweise war der Mann auf das sehr dünne Eis auf dem Graben gegangen und dann eingebrochen. mehr...

Gestrickte Steaks und Fleisch-Obst bei Ausstellung in Kerkrade

In Kerkrade wird ab heute im Design Museum "Cube" eine Austellung zum Thema Fleischersatz gezeigt.

Unter dem Namen "Meat The Future" kann man sich da 30 Fleischgerichte anschauen, wie sie in Zukunft möglicherweise auf unseren Tellern liegen werden. Die Gerichte reichen von gestrickten Steaks bis hin zu Fleisch-Obst.

Die Austellung in Kerkrade läuft bis zum kommenden Juni. mehr...

Löwennachwuchs im GaiaZoo

Im GaiaZoo in Kerkrade sind drei Löwenbabys zur Welt gekommen. Es ist der erste Nachwuchs von Löwin Kianga.

Bis die Jungen draußen zu sehen sind, kann es noch dauern. Aber: Auf der Internetseite des GaiaZoos gibt es eine Webcam mit Live-Bildern der Löwen-Babys. Dort können Fans die ersten Schritte der Jungtiere live miterleben. mehr...

Roul Brouwers wechselt zu Roda Kerkrade

Der Ex-Gladbacher Innenverteidiger Roul Brouwers bleibt im 100'5-Revier.

Er wechselt zu Roda Kerkrade, wo er einen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben hat. Die Borussen hatten den Vertrag von Brouwers nicht mehr verlängert. Er ist nicht zum ersten Mal in Kerkrade. Brouwers hatte da nämlich seine Karriere angefangen. mehr...

Serienräuber gefasst

Die Polizei hat am Wochenende in Kerkrade einen Serienräuber gefasst.

Der Mann hat gestanden, für vier Überfälle in Herzogenrath und zwei in Kerkrade verantwortlich zu sein. Dabei hatte er es unter anderem auf eine Bäckerei, ein Schuhgeschäft, einen Tiermarkt und eine Tankstelle abgesehen. Der 46-Jährige bedrohte die Mitarbeiter mit einer kleinen schwarzen Pistole und flüchtete anschließend mit einer kleinen Menge an Bargeld. Bilder von einer Überwachungskamera haben ihn schließlich überführt. Der 46-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft - die deutschen Behörden haben einen Antrag auf Auslieferung gestellt.

mehr...