Jülich

Schärfstes Bild von Alzheimer-Fibrillen zeigt bislang unbekannte Details

Ein großer Schritt in der Alzheimer-Forschung ist einem deutsch-niederländischen Forscherteam gelungen.

Daran sind auch Forscher aus Jülich und Maastricht beteiligt. Sie haben die Struktur einer sogenannten Amyloid-Fibrille in bisher unerreichter Auflösung entschlüsselt. Dadurch können die Forscher bislang unbekannte Details erkennen. Die Fasern sind der Hauptbestandteil krankhafter Eiweißablagerungen im Gehirn und gelten als zentrale Kennzeichen der Alzheimerischen Demenz. mehr...

Nach "Fahrstunde" 18-Jährige verletzt

In Jülich endete am Sonntag eine private Motorrad-Fahrstunde im Krankenhaus.

Ein Familienvater wollte seiner Tochter auf einem Parkplatz in der Heinrich-Mußmann-Straße zeigen, wie man ein Motorrad führt. Dafür fuhr er mit seiner 18-jährigen Tochter in einer Kurve auf den Parkplatz. Als er beschleunigte, verlor er die Kontrolle und prallte gegen einen Baum. Der Vater blieb unverletzt, die Tochter musste ins Krankenhaus. mehr...

Neues Gewächshaus

In Jülich steht ein neues Forschungs-Gewächshaus.

In dem gläsenernen Labor wollen Forscher in Zukunft Pflanzen entwickeln, die mit weniger Dünger auskommen und extrem nassen oder trockenen Wetter trotzen können. Das Gewächshaus kostete rund 4 Millionen Euro und wurde vom Bund gefördert. mehr...

Holzhackermeisterschaft geht wieder los

In Jülich findet ab heute die Holzhacker-Meisterschaft statt.

Amateurmannschaften treten dabei in vierer Teams gegeneinander an. Ingesamt gibt es fünf Disziplinen, in denen sie ihre Sträke beweisten müssen. Das Familien- und Fun-Sport Event auf dem Schlossplatz in Jülich geht bis Sonntag. Der Eintritt ist frei. Außerdem findet zur selben Zeit auf dem Marktplatz das Streetfood-Festival statt. mehr...

Randale vor Jülicher Discothek

In Jülich sind am Wochenende vor einer Discothek mehrere Schüsse einer Schreckschusspistole gefallen.

Wie die Polizei Düren berichtet, haben die Türsteher der Disco zwei Personen rausgeschickt, weil sie schon öfter für Streit gesorgt haben. Vor der Kneipe hat dann eine der Personen mit einer Schreckschusspistole auf den Eingang der Kneipe geschossen, während die andere Person plötzlich mit einer Axt ein Fenster zerschlug. Bevor die Polizei eintreffen konnte flüchteten die beiden Personen. Von einem der beiden liegen die Personalien vor, nach der anderen Person wird noch gesucht. mehr...

Ungebetene Gäste mischen Privatfeier auf

In Jülich haben am Wochenende fünf junge Männer eine private Feier aufgemischt.

Die fünf standen ungebeten auf einmal mitten im Saal. Als einer der Feierenden sie aufforderte, den Raum zu verlassen, schlugen und traten sie auf den jungen Mann ein. Als dessen Mutter zu Hilfe eilte, wurde auch sie geschlagen. Dann flüchteten die Täter in einem silbernen VW Golf. mehr...

Größte künstliche Sonne der Welt ab heute im 100'5 Revier

In Jülich scheint ab heute die größte künstliche Sonne der Welt.

Betrieben wird sie vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumffahrt. Die künstliche Sonne besteht aus 150 speziellen Scheinwerfern. Mit denen können Experten zum Beispiel unter extremen Bedingungen Materialien für die Luft- und Raumfahrt testen.

mehr...

Brutaler Überfall auf Radfahrer

Bei Jülich ist ein Radfahrer brutal überfallen worden.

Wie die Polizei heute mitteilte, war er Freitagabend, kurz nach 10 Uhr, zwischen Jülich und Tetz untwerwegs, als er plötzlich vom Rad gestoßen wurde. Daraufhin bedrohten ihn drei Männer mit Messern, nahmen ihm Geld und Einkäufe ab und flüchteten mit einem dunklen Kleinwagen, vermutlich einem Peugot. Von den Tätern fehlt noch jede Spur. mehr...

Wer kennt diesen Mann?

Nach der Attacke auf ein Fußballspiel in Jülich im vergangenen November haben die Ermittler schon einen Großteil der Angreifer identifiziert. Bei einem ist das noch nicht gelungen, die Polizei hat deshalb Bilder von ihm veröffentlicht.

Sie fragt, wer den Mann kennt und Hinweise auf ihn geben kann. Eine Gruppe von Männern hatte im November das Spielfeld gestürmt und Spieler und Zuschauer angegriffen.

Hinweise nimmt der ermittelnde Kriminalbeamte zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02421 949-8123 entgegen. Außerhalb dieser können Zeugen sich an die Leitstelle der Polizei unter 02421 949-6425 wenden. mehr...

Zeugen eines brutalen Streits gesucht

Die Dürener Polizei sucht Zeugen eines brutalen Streits, bei dem am vergangenen Sonntagabend eine junge Frau schwer verletzt wurde.

Ihr Ex-Freund raste mit ihr in seinem Auto, einem schwarzen BMW, durch Jülich. Mehrmals versuchte die Frau zu entkommen, er zerrte sie aber immer wieder hinein. Schließlich konnte sie ihn überzeugen, sie in ein Krankenhaus zu bringen.

Mehrere Zeugen müssen den Vorfall gesehen haben, unter anderem zwei Rad- und verschiedene Autofahrer. Sie und alle anderen Zeugen, denen der Wagen am Sonntagabend aufgefallen ist, werden gebeten, sich schnellstmöglich mit der zuständigen Ermittlerin unter der Telefonnummer 02461- 627-8618 in mehr...