Neuigkeiten beim Tötungsdelikt in Herzogenrath: Ehemann wird verdächtigt

Beim Fall der gefundenen Frauenleiche in Herzogenrath wird der Ehemann des Opfers verdächtigt.

Das letzte Mal soll er am 1. Dezember zusammen mit der getöteten jungen Frau, also seiner Ehefrau, im Stadtgebiet in Herzogenrath gesehen worden sein. Da sollen sie mit einem Kinderwagen unterwegs gewesen sein. Aber nicht nur nach dem Ehemann wird gesucht, sondern auch nach Personen, die der Staatsanwaltschaft mehr über das Ehepaar erzählen können. Zum Beispiel, ob Jemand weiß, wo der Ehemann sich zu Zeit aufhält und wann er das Ehepaar das letzte mal gesehen hat. Die Staatsanwaltschaft hat für Infos, die zum mutmaßlichen Täter führen könnten, sogar eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgesetzt.

Der Ehemann wird wie folgt beschrieben: ca. 170cm groß, normale Statur, zurzeit dunkle, kurze Haare, mit einem ausrasierten Muster an einer Seite, zuletzt wurde er mit dunkler Bekleidung sowie schwarzen Schuhen mit auffällig orangefarbenen bzw. neongrünen Streifen gesehen.

Hinweise nimmt die Polizei Aachen unter den Telefonnummern 0241-9577-31101 sowie 0241-9577-34210 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. 

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze