Heinsberg

Neue Kampagne soll Urlauber ins Heinsberger Land locken

Der Kreis Heinsberg organisiert seine Tourismus-Werbung neu: künftig ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft dafür zuständig.

Mit einer groß angelegten Kampagne soll unter dem Slogan „Heinsberger Land – erfrischend entspannt“ der Urlauber nach Wassenberg, Selfkant oder Tüddern gelockt werden. Zweimal im Jahr wird ein Gästemagazin mit dem Titel „Heins“ erscheinen. Die erste Ausgabe liegt gerade druckfrisch vor. mehr...

Kreis Heinsberg: Mann durch Messerstiche getötet

In der Nähe von Schalbruch im Kreis Heinsberg ist gestern in einem Waldstück die Leiche eines Mannes gefunden worden.

Es handelt sich um den Körper eines jungen Mannes Anfang 20, der vermutlich aus den Niederlanden stammt. Das hat die Aachener Staatsanwaltschaft eben mitgeteilt. Er wurde demnach erstochen - mit insgesamt 12 Messerstichen. Die genaue Identität des Mannes und die Umstände der Tat sind noch ungeklärt. mehr...

Drei Verletzte bei Unfall in Karken

In Heinsberg-Karken sind heute Morgen zwei Autos auf einer Kreuzung zusammengestoßen.

Nach eigenen Angaben hatte ein Fahrer den anderen Wagen übersehen. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt, die Fahrerin und der Beifahrer des anderen Autos schwer. Weil die Fahrbahn gereinigt werden musste, blieb die Roermonder Straße in der Ortsdurchfahrt mehrere Stunden gesperrt. mehr...

Allergie-Beratung auf Rädern

Das AllergieMobil des Deutschen Allergie- und Asthmabundes macht heute in Heinsberg Station.

In der fahrenden Beratungsstelle kann man mit Experten sprechen. Außerdem gibt es jede Menge Info-Material zu Allergien, Asthma, Neurodermitis und Nesselfieber und man kann sich kostenlos die Lungenfunktion messen lassen. Das AllergieMobil steht heute von 10 bis 4 Uhr auf dem Marktplatz in Heinsberg. Ende des Monats - am 29. Mai - kommt es auch nach Aachen. mehr...

Drittes und letztes Teilstück der B56n freigegeben

Der Lückenschluss zwischen dem deutschen und dem niederländischen Autobahnnetz bei Heinsberg ist vollbracht.

Heute Vormittag wurde das dritte und letzte Teilstück der B 56n feierlich für den Verkehr freigegeben.

35 Jahre Planungen und Diskussionen, 10 Jahre Bauarbeiten und mehr 85 Millionen Euro Kosten - der Bau der neuen Straße war ein Mammutprojekt. Die B 56n verläuft durch den Selfkant, Gangelt und Heinsberg und verbindet das deutsche Autobahnnetz mit dem niederländischen. Das soll die Gemeindezentren vom Durchgangsverkehr entlasten und zugleich für schnelle Verbindungen sorgen - etwa zu den Industriegebieten an Rhein und Maas.

Vor allem im mehr...

Ab heute Fahrradbusse rund um Heinsberg

Passend zum Frühlingsbeginn sind ab heute so genannte Fahrradbusse in der Region Heinsberg im Einsatz.

Sie sind mit einem Anhänger ausgestattet und sollen so den Transport von Fahrrädern erleichtern. Da der Bus letztes Jahr auf großen Zuspruch gestoßen ist, ist er diesmal rund sechs Wochen länger in Betrieb. mehr...

Polizei sucht Zeugen eines schweren Unfalls

Auf der B221 zwischen Schleiden und Heinsberg hat es heute Vormittag einen schweren Unfall gegeben.

Eine Frau musste mit ihrem Wagen einem roten Opel Corsa ausweichen, der auf ihrem Fahrstreifen gerade einen LKW überholte. Sie wich nach rechts aus, geriet in die dortige Böschung und überschlug sich. Die Frau wurde aus dem Auto geschleudert und schwerst verletzt, so die Polizei. Zur Klärung des genauen Hergangs des Unfalls werden der Fahrer des roten Opel Corsa und mögliche Zeugen gesucht. mehr...

Internetportal hilft bei der Kita-Suche

Im Kreis Heinsberg können Eltern künftig ganz einfach die passende Kita für ihren Nachwuchs finden. Möglich macht das ein Kita-Navigator, der am Samstag online geht.

Das Internetportal bietet detaillierte Infos über alle Kitas im Kreis Heinsberg. Außerdem kann man Termine vereinbaren und die Kleinen auch gleich online anmelden. Der Navigator soll nicht nur den Eltern mehr Service bieten, sondern auch den Jugendämtern Arbeit abnehmen. mehr...

Mutmaßlicher Dieb gesucht

Mit einem Fahndungsbild versucht die Heinsberger Polizei jetzt einen mutmaßlichen Dieb zu finden.

Er soll im Dezember auf dem Friedhofsparkplatz in Merbeck eine Handtasche aus einem Auto gestohlen haben. Mit der Bankkarte darin hob er kurze Zeit später Geld in Wegberg ab. Dabei entstand das Foto. Wer den Mann auf dem Bild kennt oder Hinweise auf die Tat hat, wird gebeten sich bei der Heinsberger Polizei zu melden. mehr...

Debüt für rollende Kirche

In Heinsberg ist jetzt ein ungewöhnlicher Anhänger unterwegs.

Er enthält eine Kirche. Darin befindet sich ein Altar und man kann sogar einen Kirchturm hochschieben. Die Idee dazu hatte der evangelische Pfarrer von Heinsberg, Sebastian Walde. Mit der mobilen Kirche soll es möglich sein, auch draußen und an ungewöhnlichen Orten Gottesdienste zu feiern. Heute hat sie ihren ersten Einsatz – im Garten des Jugendzentrums Oase in Heinsberg-Oberbruch. mehr...