Neue Busse für weniger dicke Luft

Im Kreis Heinsberg soll Busfahren jetzt umfreundlicher werden.

Für mehr als 2,5 Millionen Euro hat das Unternehmen WestVerkehr zehn neue Busse gekauft, die in den kommenden Tagen zum ersten Mal eingesetzt werden sollen. Sie sind nicht nur modern ausgestattet, zum Beispiel mit Videokameras und Haltestelleninformationen, sondern erfüllen auch die Abgasnorm "Euro 6". Damit stoßen sie deutlich weniger Treibhausgase aus als ältere Busse. Im nächsten Jahr möchte die WestVerkehr in Erkelenz auch den kleinen ErkaBus durch eine elektrische Variante ersetzen. Dafür müssen aber noch Fördergelder bewilligt werden.

Mehr zum Thema Umwelt