UN-Klimakonferenz: Auch Proteste im 100´5-Revier erwartet

Im Rahmen der UN-Klimakonferenz in Bonn kommende Woche bereitet sich die Aachener Polizei auf Einsätze rund um den Tagebau Hambach vor.

Umweltaktivisten planen dort am Sonntag mehrere Proteste und Mahnwachen. Die Polizei hofft auf friedliche und gewaltfreie Demonstrationen. Sie geht aber auch davon aus, dass es auch zu unangekündigten Aktionen kommen kann, deshalb ist es auch schwierig für die Polizei den kompletten Tagebau vor allen Aktivisten abzusichern, so Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach. Die Polizei wird mit einem Sperrstellenkonzept versuchen das Eindringen von vielen Aktivisten in den Tagebau zu verhindern und weist darauf hin, dass es sich dabei um Hausfriedensbruch handele. Am Sonntag werden über 1.500 Umweltaktivisten rund um den Tagebau Hambach erwartet.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze