Geilenkirchen

Ver.di klagt gegen verkaufsoffenen Sonntag

Im Streit um verkaufsoffene Sonntage setzt Geilenkirchen auf eine Konfrontation mit Ver.di.

Der Stadtrat hat entschieden, dass die Geschäfte im Gewerbegebiet Niederheid am kommenden Sonntag öffnen sollen, obwohl die Gewerkschaft damit nicht einverstanden ist. Deshalb hat Ver.di dagegen jetzt Klage eingereicht.

mehr...

Schicksal von Gorch-Fock-Kadettin als Thema von Film und Doku

Die ARD widmet den Abend heute der Gorch-Fock-Kadettin Jenny Böken aus Geilenkirchen.

Die 18-jährige war 2008 während einer Nachtwache von dem Segelschulschiff ins Meer gestürzt. Anderthalb Wochen später wurde ihre Leiche in der Nordsee entdeckt. Nach Ansicht ihrer Eltern sind die Umstände des Todes bis heute nicht geklärt - sie glauben nicht an einen Unfall. Wie der Anwalt der Familie erklärt, wollen sie einen neuen Antrag zur Wiederaufnahme der Ermittlungen stellen. Um 20:15 Uhr zeigt die ARD heute einen Film, der auf dem Fall basiert. Anschließend, ab 21:45 Uhr, gibt es noch eine Dokumentation über Jenny Böken. mehr...

Schwerer Unfall bei Geilenkirchen

Auf der Bundesstraße 56 bei Geilenkirchen ist es heute Morgen zu einem schweren Unfall gekommen.

Er ereignete sich gegen 8 Uhr zwischen den Abfahrten Hommerchen und Immendorf. Wie genau es dazu kam, ist noch völlig unklar. Fest steht bisher bloß, dass zwei Autos frontal zusammenstießen. Einer der Fahrer wurde am Steuer eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn befreien. Er und der Fahrer des anderen Autos wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die B56 war zwischen den Abfahrten nach Übach-Palenberg und Immendorf wegen des Unfalls stundenlang gesperrt. mehr...

Stadt sucht Verursacher von Schmierereien

In Geilenkirchen sind in einer Nacht im vergangenen November zwei Gebäude mit Farbe beschmiert worden.

Beide waren da noch im Rohbau. Außerdem war auch ein Parkhaus an der Friedensburg betroffen. Dabei ist hoher Sachschaden entstanden, weswegen die Stadt Geilenkirchen jetzt eine Belohnung von 300 Euro ausgesetzt hat für Hinweise, die zu den Tätern führen. Die Ermittler haben Fotos veröffentlicht und hoffen, dass jemand die markanten Schriftzüge erkennt und Hinweise zu den Tätern geben kann.

Fotos: Polizei mehr...

Die Polizei im Kreis Heinsberg sucht einen Exhibitionisten

Er soll am vergangenen Dienstag gegen 11.00 Uhr in Geilenkirchen an der Konrad-Adenauer-Straße die Hose herunter gelassen und damit eine Frau belästigt haben.

Die alarmierte die Polizei, daraufhin flüchtete der Mann. Wer Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, soll sich bitte bei der Polizei melden.

Nach Angaben des Opfers war der Mann 18 bis 19 Jahre alt, etwa 165 cm groß und hatte schwarze Haare sowie einen dunklen Teint. Zur Tatzeit trug er eine graue Jogginghose und eine schwarze Steppjacke. Auffallend waren seine roten Sportschuhe und eine graue Mütze mit Bommel auf dem Kopf. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg mehr...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 221 in Geilenkirchen

Bei einem Unfall auf der B 221 in Geilenkirchen ist gestern Nachmittag ein junger Mann ums Leben gekommen.

Der Niederländer ging auf dem Seitenstreifen der Bundesstraße. Dabei wurde er von einem Bus erfasst und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls, vor allem Fahrgäste aus dem Bus. mehr...

Einbruch in Sportgeschäft: Polizei sucht Zeugen

Nach einem Einbruch in ein Sportgeschäft auf der Herzog-Wilhelm-Straße in Geilenkirchen sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Sie hatten gegen fünf Uhr heute Morgen eine Scheibe eingeschlagen und waren auf dem angrenzenden Wurmweg geflüchtet.

Ein Mann war auf einem Fahrrad unterwegs, der andere verlor während der Flucht zu Fuß Teile der Kasse des Sportgeschäftes sowie Bargeld. Die Täter werden von der Polizei wie folgt beschrieben: 1.: ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, blonde Boxerfrisur, schwarze Jacke, Blue-Jeans. 2.: ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, sehr schlank, beige Jacke, führte ein Hollandrad mit sich. Die Polizei bittet mehr...

Keine Entschädigung für Eltern von Jenny Böken aus Geilenkirchen

Acht Jahre nach dem Tod der Bundeswehr-Kadettin Jenny Böken aus Geilenkirchen auf der «Gorch Fock» gab es dazu gestern am späten Abend eine Entscheidung vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster.

Die Richter haben eine Klage von Bökens Eltern zurückgewiesen: Böken sei im Jahr 2008 auf dem Segelschulschiff nicht unter "besonders lebensgefährlichen" Umständen gestorben. Nur dann hätte den Eltern nach dem so genannten Soldatenversorgungsgesetz aber Entschädigung zugestanden. Die Junge Frau aus Geilenkirchen war 2008 bei einer Nachtwache über Bord gegangen und ertrunken. mehr...

Fall Jenny Böken wieder vor Gericht

Das Oberverwaltungsgericht Münster beschäftigt sich heute mit dem Todesfall der Gorch-Fock-Kadettin Jenny Böken aus Geilenkirchen.

Es geht darum, ob die Eltern der vor acht Jahren verunglückten jungen Frau Anspruch auf Entschädigung nach dem Soldatenversorgungsgesetz haben. Das Verwaltungsgericht Aachen hatte das abgelehnt, diese Entscheidung soll das OVG heute überprüfen. In Münster werden neun Zeugen befragt, unter anderem der damalige Kapitän und der Schiffsarzt der Gorch Fock. mehr...

Betrunkene sorgen für Polizeieinsatz

Die Polizei in Geilenkirchen hat in der Nacht einen Mann und eine Frau in gewahrsam genommen. Die beiden randalierten auf der Heinsberger Straße und warfen Bierflaschen auf die Fahrbahn.

Weil die Betrunkenen sich dann so sehr gegen die Polizei wehrten, dass ein Beamter sogar verletzt wurde, mussten sie mit auf's Revier und zwar in die Ausnüchterungszelle. mehr...