Verletzungen bei Zwölfjährigem - Mitschüler unter Verdacht

In Euskirchen ist ein Schüler mit lebensgefährlichen Verletzungen – vermutlich von einer Prügelattacke - ins Krankenhaus gebracht worden.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft gibt es Hinweise, dass Mitschüler ihn verletzt haben könnten. Eine Lehrerin in der Schule hatte den Notarzt gerufen, weil der Zwölfjährige Schmerzen hatte und benommen war. Die Ärzte verständigten dann auch die Polizei. Jetzt ermittelt eine Mordkommission.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze