Eupen

Automaten-Knacker in Eupen zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt

Das Eupener Strafgericht hat einen Mann zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt, der insgesamt acht Spielautomaten manipuliert und dann leer geräumt haben soll.

An die 11.000 Euro hatte der Mann sich so beschafft, meist in Gaststätten. Er hatte die Automaten, die dort hingen, mit einem Dietrich geknackt. mehr...

Staatsbesuch in Belgien endet in Eupen

Bundespräsident Joachim Gauck war heute im 100'5-Revier.

Am Nachmittag wurde er im Rahmen seines Staatsbesuches in Belgien in Eupen erwartet. Er traf den Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Oliver Paasch und regionale Politiker. Der Staatsbesuch folgt auf eine Einladung des belgischen Königs Philippe. Zum Abschluss wurdeGauck gegen 17:30 Uhr auf dem Eupener Werthplatz mit militärischen Ehren verabschiedet. Dabei herrschten hohe Sicherheitsauflagen. Für Besucher wurde ein Zuschauerbereich eingerichtet. Wer von dort aus zuschauen wollte, musste durch eine Kontrolle. In der Innenstadt wurdenschon am Morgen Parkverbote eingerichtet, Zufahrtswege mehr...

100'5 DAS HITRADIO. bleibt Privater Marktführer

100'5 DAS HITRADIO. bleibt weiterhin privater Marktführer im Westen von Nordrhein-Westfalen.

Noch mehr Menschen im 100'5 Revier haben uns eingeschaltet. Pro Tag hören 258.000 in der Region unser Programm - In einer Durchschnittsstunde sind das rund 52.000 Hörer.

Dafür sagen wir Danke an die besten Hörer der Welt! Dankeschön! mehr...

Internationaler Kongress zu Tihange

Im ostbelgischen Eynatten haben am Abend eine Reihe von Experten über die Atomkraftwerke Tihange und Doel informiert.

Die EU-Abgeordneten Sabine Verheyen aus Deutschland und Pascal Arimont aus Belgien hatten zu der Tagung eingeladen. Anschließend einigten sich die Mitglieder der christdemokratischen Parteien der Euregio auf einen gemeinsamen Beschluss, sagte Pascal Arimont im 100'5-Inteview: "Die Meiler sollen runtergefahren werden, so lange die Zweifel zur Sicherheit nicht ausgeräumt sind. Das ist natürlich ein sehr schwieriger Weg." Der Beschluss soll jetzt im Europäischen Parlament weiter behandelt werden.

Die Atomaufsichtsbehörde FANC und die mehr...

Peter Hackenberg geht mit "weinendem Auge"

Aachens ehemaliger Abwehrspieler Peter Hackenberg hat am Donnerstag erstmals mit seiner neuen Mannschaft, AS Eupen, trainiert.

Bei Alemannia Aachen wurde er Ende des letzten Jahres suspendiert - zusammen mit Bastian Müller und Frederic Löhe. Während Frederic Löhe zum TSV Steinbach wechselt, bleibt Peter Hackenberg im 100'5 Revier. Da er einen zweiten Job in Aachen habe und seine Freundin auch hier wohne, sei der Wechsel zur AS naheliegend gewesen, verriet Hackenberg im 100'5-Interview. Über die Suspendierung in Aachen wolle er nicht mehr reden. Trotzdem werde der Abwehrspieler den Club am Tivoli weiter im Herzen tragen. Er sei in den letzten 2 ½ Jahren auch mehr...