Eupen

Eupen testet Shuttlebusse zum AS-Heimspiel

Die Stadt Eupen will heute - zum Heimspiel des belgischen Fußball-Erstligisten AS - erstmals einen Shuttlebusservice testen.

Damit will die Stadt die Parkplatzsituation rund um das Kehrwegstadion entlasten. Die Busse fahren vor und nach dem Spiel alle zehn Minuten Parkplätze in der Innenstadt an und nehmen die Fans kostenlos mit. Die AS Eupen spielt heute zuhause gegen Genk. Anpfiff ist um 20.30 Uhr. mehr...

Kein Haftbefehl nach Messerstecherei

Nach der Messerstecherei in einem Imbiss in Eupen am Mittwochnachmittag bleibt der mutmaßliche Täter auf freiem Fuß.

Das hat die Haftrichterin am Donnerstag entschieden. Sie sah bei dem 33-Jährigen weder eine Flucht- noch eine Verdunklungsgefahr. In diese Entscheidung eingeflossen sei auch, dass das Opfer der Messerattacke, ein 44-jähriger Belgier mit türkischen Wurzeln, den Streit mit verbalen Attacken vom Zaun gebrochen habe. Der Mann war schwer verletzt ins Aachener Klinikum gebracht worden. mehr...

Auswärtsniederlage im Landespokal

Das Spiel verloren, aber nicht die Hoffnung. AS Eupen ist im Halbfinal-Hinspiel um den belgischen Landespokal am Abend bei Zulte-Waregem mit 0:1 unterlegen.

Ärgerlich für Eupen: Der entscheidende Treffer fiel kurz vor dem Schlusspfiff. Die AS hat aber weiter die Chance, das Finale zu erreichen. Dafür braucht das Team im Rückspiel in Eupen am übernächsten Mittwoch aber einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied. mehr...

Messerstecherei in Eupen

Bei einer Messerstecherei in Eupen sind gestern insgesamt vier Menschen verletzt worden.

In einer Imbissbude waren zunächst zwei Männer in Streit geraten, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Der mutmaßliche Täter wurde dabei auch verletzt, er wurde versorgt und dann festgenommen. Eine Untersuchungsrichterin soll heute entscheiden, ob Haftbefehl gegen ihn erlassen wird. Zwei Zeugen hatten noch versucht, einzugreifen, sie wurden beide leicht verletzt.

mehr...

Fünfjähriger aus Eupen nach Badeunfall im Koma

Nach einem Badeunfall in der vergangenen Woche in einem Schwimmbad in Bergisch Gladbach liegt ein fünfjähriger Junge aus Eupen im Koma. Das berichtet das Grenzecho.

Der Junge war offenbar in einem Nichtschwimmerbecken untergegangen. Warum, konnte bisher nicht geklärt werden. Der Fünfjährige wurde bewusstlos und musste sofort ins Krankenhaus. mehr...

LKW-Brand an Tankstelle schnell gelöscht

Ein LKW-Brand an einer Tankstelle in Eynatten hat am Freitagnachmittag eine Sperrung der Aachener Straße verursacht.

Der Brand war laut Polizei schnell gelöscht – der Fahrer selbst konnte die Flammen mit einem Bordfeuerlöscher schon eindämmen, bevor die Feuerwehr kam. Verletzt wurde niemand. Als Brandursache wird vermutet, dass es beim Tanken zu einer Verpuffung gekommen ist. mehr...

Aachener Polizei fahndet nach einem Betrüger

Er soll durch falsche Überweisungen mehrere Postbankkunden aus Aachen und Würselen betrogen haben.

Er hat offenbar ein Girokonto unter falschem Namen eröffnet und das erbeutete Geld auf das Konto überwiesen. Das Geld soll er an verschiedenen Geldautomaten abgehoben haben darunter auch in Eynatten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Hinweise gehen an die Kriminalpolizei Aachen telefonisch unter 0241 - 9577 31301 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürozeiten). mehr...

AS Eupen schlägt Oostende mit 3:1

Die AS Eupen hatte gestern Nachmittag ihr letztes Spiel des Jahres. Dabei hat der Aufsteiger in der ersten belgischen Liga einen Auswärtssieg geholt.

In Oostende gewannen die Eupener am Ende mit 3:1. Onyekuru sorgte für eine frühe Führung und schließlich auch fürs dritte Tor in der Nachspielzeit. mehr...

Hausdach statt Handschellen

Die Polizei und Feuerwehr in Eupen ist heute zu einem großen Einsatz ausgerückt.

Sie sollte für die Staatsanwaltschaft Lüttich wegen eines Falls von häuslicher Gewalt einen Mann in der Gospertstraße festnehmen. Der flüchtete aus seiner Wohnung auf ein Hausdach. Die Feuerwehr verschaffte den Polizeibeamten dann Zugang über eine Drehleiter, letztendlich gab der Mann aber auf und verließ das Dach freiwillig. Er wird jetzt and die zuständigen Lütticher Behörden überstellt. mehr...

DG-Parlament verabschiedet Haushalt 2017

Das Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens hat den Haushalt fürs kommenden Jahr verabschiedet.

Es soll der letzte sein, in dem die DG mehr ausgibt als sie einnimmt, sagte Ministerpräsident Oliver Paasch. Ab 2018 gebe es dann nur noch ausgeglichene Haushalte.

Die Opposition sah das naturgemäß anders. mehr...