Reform des Führerscheins in Belgien geplant - auch 100'5 Revier betroffen

Belgien plant eine Führerscheinreform. Die soll dafür sorgen, dass die Zahl der Verkehrstoten sinkt.

Die ostbelgische Regionalabgeordnete Jenny Baltus-Möres hat dazu mehrere Vorschläge gemacht. Sie fordert zum Beispiel eine öffentliche Datenbank, die unter anderem Informationen über Prüfungen bündelt. Außerdem könnten Fahranfänger, die besonders defensiv fahren, günstigere Versicherungen bekommen.

Mehr zum Thema Verkehrsmeldungen