Peter Hackenberg geht mit "weinendem Auge"

Aachens ehemaliger Abwehrspieler Peter Hackenberg hat am Donnerstag erstmals mit seiner neuen Mannschaft, AS Eupen, trainiert.

Bei Alemannia Aachen wurde er Ende des letzten Jahres suspendiert - zusammen mit Bastian Müller und Frederic Löhe. Während Frederic Löhe zum TSV Steinbach wechselt, bleibt Peter Hackenberg im 100'5 Revier. Da er einen zweiten Job in Aachen habe und seine Freundin auch hier wohne, sei der Wechsel zur AS naheliegend gewesen, verriet Hackenberg im 100'5-Interview.

Über die Suspendierung in Aachen wolle er nicht mehr reden. Trotzdem werde der Abwehrspieler den Club am Tivoli weiter im Herzen tragen. Er sei in den letzten 2 ½ Jahren auch Aachen-Fan geworden: "Es ist sicherlich ein weinendes Auge, was da aus Aachen weggegangen ist, der Wechsel ist mir sehr schwer gefallen [...], weil mich der Club sehr gut begleitet hat", sagte Hackenberg weiter.

Mehr zum Thema Sport