Neuer Plan für Kinderbetreuung in Ostbelgien

Familien sollen sich nicht mehr zwischen Familie und Beruf entscheiden müssen.

Deswegen soll die Kinderbetreuung in Ostbelgien bis 2025 besser werden. Damit Familiengründung kein Armutsrisiko mehr ist, soll es mehr Kinderbetreuung geben. Zum Beispiel mit neuen Krippenplätze in Hergenrath, Eupen und St. Vith. Außerdem sollen die Arbeitsbedingungen der Tagesmütter verbessert werden und ein Online-Portal eingeführt werden, damit Eltern früh genug Betreuung für die Kinder beantragen können.

Mehr zum Thema Politik