DG soll als Ostbelgien vermarktet werden

Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens soll einen neuen Namen bekommen. Wenn es nach Ministerpräsident Oliver Paasch geht, dann wird die DG bald als Ostbelgien vermarktet.

Ministerpräsident Oliver Paasch verspricht sich durch den Namenswechsel eine bessere Vermarktung. Bisher sei die DG oft verwechselt worden. Egal ob Dolce & Gabana, Dresdener Gas oder das Dachgeschoss - die Verwechslung mit dem Kürzel DG sei zu groß. Stattdessen wolle man sich an den anderen Regionen in Belgien orientieren, zum Beispiel an Flandern oder der Fédération Wallonie-Bruxelles. Der neue Name Ostbelgien soll in gut einem Jahr umgesetzt werden.

 

Mehr zum Thema Wirtschaft