Acht Menschen durch Kohlenmonoxid verletzt

In Eupen ist Montagabend Kohlenmonoxid-Alarm gegeben worden. Acht Menschen wurden verletzt.

Das Kohlenmonoxid war in einem Haus in der Haastraße offenbar aus einer defekten Gasheizung ausgetreten. Alle acht Verletzten waren in derselben Wohnung. Sie mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Drei von ihnen erlitten so schwere Vergiftungen, dass sie noch immer im Aachener Klinikum liegen. Immerhin Lebensgefahr besteht nicht.

Kohlenmonoxid kann sich nur bei zu wenig Frischluftzufuhr aufstauen. Wie es dazu kommen konnte, versucht ein Experte jetzt zu klären. Bis die Ursache gefunden ist, bleibt die betroffene Wohnung versiegelt.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze