Aachener Polizei fahndet nach einem Betrüger

Er soll durch falsche Überweisungen mehrere Postbankkunden aus Aachen und Würselen betrogen haben.

Er hat offenbar ein Girokonto unter falschem Namen eröffnet und das erbeutete Geld auf das Konto überwiesen. Das Geld soll er an verschiedenen Geldautomaten abgehoben haben darunter auch in Eynatten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Hinweise gehen an die Kriminalpolizei Aachen telefonisch unter 0241 - 9577 31301 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürozeiten).

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze