Eschweiler

Erneuter Fahndungsaufruf nach Mordfall

Nach dem Mord an einem 89-jährigen Mann Ende April in Eschweiler-Pumpe hat die Staatsanwaltschaft Aachen ihren Fahndungsaufruf erneuert und um neue Informationen ergänzt.

Die Ermittler bitten nun um Hinweise, ob jemandem nach der Tat am 22. April Einkäufe oder Bankgeschäfte mit 500-Euro Scheinen aufgefallen sind. mehr...

Nach Mordfall bittet Staatsanwaltschaft um Hinweise

Nach einem Mord an einem Rentner in Eschweiler im April hat die Aachener Staatsanwaltschaft jetzt eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zum Täter führen.

Der 89-Jährige war am 22. April in seiner Wohnung an der Straße Pumpe in Eschweiler tot gefunden worden. mehr...

Eschweiler verpasst Einrichtung der Umweltzone

Die Stadt Eschweiler setzt die seit heute geltende Umweltzone vorläufig aus.

Der Grund: Es stehen noch keine Schilder, die auf die Umweltzone hinweisen. mehr...

Lebensgefährlicher Angriff in Seniorenheim

Ein 79-jähriger Mann aus einem Seniorenheim in Eschweiler ist nach einem Übergriff auf einen Mitbewohner in einer Psychiatrie untergebracht worden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Aachen steht er unter Verdacht, auf einen schlafenden Mitbewohner eingeschlagen zu haben. mehr...

Geflohener JVA-Häftling in Eschweiler gefasst

Nach knapp einer Woche auf der Flucht hat die Polizei Aachen den 22-jährigen, der aus der JVA Heinsberg ausgebrochen war, wieder eingefangen.

Sie stellte den Mann gestern Abend in Eschweiler auf der Brauhausstrasse. Er war geflohen, indem er sich unter einen Lieferwagen geklemmt hatte. Weniger spektakulär lief gestern seine Festnahme, wie uns Petra Wienen von der Polizei Aachen im 100'5 Interview gesagt hat: Nach Zeugenhinweisen stellte die Polizei den Flüchtigen und konnte einen kurzen Fluchtversuch sofort unterbinden. Der wegen Raubes angeklagte Mann steht in Verdacht am Monatagabend in wieder zugeschlagen zu haben - in einem Supermarkt in Eschweiler auf der mehr...

A4 in Richtung Aachen voll gesperrt

Auf der A4 hat es heute Morgen einen schweren Unfall gegeben. Auf Höhe Eschweiler-West sind zwei Lastwagen zusammen gestossen.

Dabei haben sich vier Menschen verletzt, einer davon schwer. Die Autobahn ist seit heute Morgen voll gesperrt und die Bergungsarbeiten können sich noch bis in den Nachmittag ziehen. Die Lastwagen hatten Kies und Betonplatten geladen. Die Ladung muss abtransportiert werden, bevor die Fahrzeuge abgeschleppt werden können. Den zur Zeit fünf Kilomenter langen Stau umfahrt Ihr am Besten weiträumig über (die A61 und) die A44 in Richtung Aachen.

AKTUALISIERUNG: Seit ungefähr 15 Uhr ist die Strasse wieder voll befahrbar. mehr...

89-Jähriger tot in seiner Wohnung gefunden

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein 89-jähriger Mann in Eschweiler tot in seiner Wohnung gefunden worden.

Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus. Der Mann wurde mit schweren Verletzungen am Oberkörper gefunden. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Genaures konnte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht bekanntgeben. mehr...

Verletztes Baby ist wieder wohlauf

Das Baby, das am am Donnerstag in Eschweiler von seiner Mutter angegriffen wurde, wird wieder völlig gesund.

Die Verletzungen seien nur oberflächlich gewesen, sagte uns eine Sprecherin der Aachener Staatsanwaltschaft. Die 42-Jährige hatte in einem Auto in der Innenstadt von Eschweiler auf ihren 2 Wochen alten Sohn eingeschlagen, bis der Vater sie stoppte. Die Frau ist seitdem in einer Psychiatrie untergebracht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist ihr Zustand so schlecht, dass sie noch immer nicht zu der Tat befragt werden konnte. Vermutet wird, dass sie nach der Schwangerschaft unter einer Wochenbettpsychose leidet, die unter anderem zu Wahnvorstellungen mehr...

Frau soll eigenes Kind verletzt haben

In Eschweiler hat es am Abend einen Vorfall gegeben, bei dem ein Baby verletzt wurde.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll eine 42-jährige Frau in einem abgestellten Auto mitten in der Innenstadt ihren wenige Wochen alten Säugling verletzt haben. Ihr Ehemann, der mit ihm Wagen saß, habe sie gestoppt. Zeugen hatten den Vorfall gesehen und die Polizei gerufen. Die ließ die Frau in die Psychiatrie bringen. Das Kind sei im Krankenhaus in Behandlung. Die Staatsanwaltschaft prüft jetzt, ob es sich um ein versuchtes Tötungsdelikt handelt. mehr...

Gelbe Säcke sorgen in Eschweiler für Ärger

Die Abfuhr der Gelben Säcke und Tonnen sorgt in Eschweiler für Ärger.

Weil sie in der Innenstadt montagmorgens erfolgt, stellen viele Büros, Geschäfte und Praxen den Abfall schon am Freitag an die Straßen. Diese würden dadurch übers Wochenende vermüllen, beklagen Anwohner und Geschäftsleute. In einem offenen Brief fordert jetzt das Citymanagement die Abfuhrtermine zu verlegen. Die derzeitige Situation sei für die Einkaufsstadt Eschweiler nicht hinnehmbar. Bisher habe das zuständige Unternehmen aber nicht reagiert. mehr...