Eschweiler

Senior will unbedingt durch Unfallstelle fahren

Bei einem Unfall in Eschweiler hat gestern Vormittag ein uneinsichtiger Senior den Rettungskräften zusätzliche Arbeit gemacht.

Wie die Polizei berichtet, hatte sich ein junger Autofahrer an der Wilhelminenstraße überschlagen. Die Straße wurde gesperrt. Das wollte ein 73-jähriger Fahrer nicht einsehen und unbedingt in die Unfallstelle einfahren. Nur mit Mühe konnte er zum Wenden gebracht werden. Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren. mehr...

Umweltaktivisten blockieren Kohlenachschub für Kraftwerk

Vermummte haben heute Morgen im Kraftwerk Weisweiler Geräte besetzt und so den Kohlenachschub für das Kraftwerk kurzzeitig gestoppt.

Der Polizeieinsatz vor Ort lief auch am Mittag noch. 13 Personen wurden festgenommen und zum Präsidium nach Aachen gebracht, um ihre Identität festzustellen. Umweltaktivisten hatten sich an einem Bagger und Bandanlagen angekettet und mussten von der Polizei von den selbst angelegten Fesseln befreit werden. RWE schaltete Kraftwerksblöcke ab, weil die Kohlezufuhr abgeschnitten war. Das Aktionsbündnis "Zucker im Tank" hat unter #weshutdown zu der Aktion getwittert. Das Bündnis nehme den Kohleausstieg selbst in die Hand, so ihre mehr...

Update: Bewohnerin eines Seniorenheims wieder da

Eine in Eschweiler seit gestern Nachmittag vermisste Seniorin ist wieder da.

Die Polizei hatte unter anderem mit einem Hubschrauber nach ihr gesucht. Jetzt gibt sie Entwarnung: die Frau hatte die Orientierung verloren und sich in einem Hotel einquartiert. mehr...

Fahrer nach Unfall auf Autobahn gesucht

Nach dem Unfall auf der A 4 bei Eschweiler am Donnerstagmorgen sucht die Autobahnpolizei den Fahrer eines dunklen Kombi.

Nach ersten Ermittlungen hatte der Kombifahrer eine weißen Toyota geschnitten, der dann ins Schleudern kam, gegen ein anderes Auto stieß und sich überschlug. Zwei Fahrer wurden verletzt. Der Verursacher fuhr weg, ohne sich um den Unfall zu kümmern. mehr...

Raubüberfall an einer Tankstelle

In Eschweiler hat es gestern Abend einen Raubüberfall an einer Tankstelle gegeben.

Dabei hat ein Mann die Kassiererin der Tankstelle mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Außerdemhatte er eine weiße Maske vor sein Gesicht gezogen. Nach dem Überfall flüchtete er.

Der männliche Täter war ca. 1,60 - 1,65 m groß, hat eine leicht kräftige Statur, braune Haare, war komplett schwarz gekleidet und trug schwarze Sneakers mit weißer Sohle. Wer Hinweise auf den Tätet geben kann, soll sich an die Aachener Polizei wenden: 0241 / 9577 - 31501. mehr...

4-Sterne-Hotel am Blausteinsee geplant

Am Blausteinsee in Eschweiler soll demnächst ein 4-Sterne-Hotel gebaut werden.

Das Projekt wird zur Zeit auf der Immobilienmesse ExpoReal in München vorgestellt. Die Pläne sehen ein Tagungs- und Freizeithotel vor. Neben 150 Zimmern soll es unter anderem auch ein Restaurant und einen Wellnessbereich bieten. Jetzt wird ein Investor dafür gesucht. Wie die Stadt Eschweiler mitteilt, hat es schon erste vielversprechende Gespräche gegeben. mehr...

„Europäischer Sozialpreis“ für Deniz Yücel in Eschweiler

In Eschweiler ist dem in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel der „Europäische Sozialpreis“ verliehen worden.

Damit will der „Europaverein Gesellschafts-Politische Bildungsgemeinschaft“ ein Zeichen setzen für die Presse- und Meinungsfreiheit. Neben der Freilassung Yücels wurde auch die Freiheit anderer inhaftierter Journalisten gefordert. Yücels Schwester nahm den Preis in Eschweiler entgegen. mehr...

Notwendige Kanalsanierungen in Eschweiler sollen zeitnah beginnen

Die Kanäle der Stadt Eschweiler müssen dringend saniert werden.

Das hat die Stadt Eschweiler diese Woche in der Ratssitzung beschlossen. Letztes Jahr wurden ca. 30 Kilometer der Kanalisation geprüft. Das Ergebnis: Die Kanäle sind im schlechtesten Zustand der offiziellen Einteilungen. Die Sanierungsmaßnahmen der Kanäle in Eschweiler sollen deshalb zeitnah beginnen. Die Kosten schätzt die Stadt auf ca. 1,3 Millionen Euro. Betroffen sind folgende Straßen:

Albertstraße (Sanierung zwischen Quellstraße und Ortsausgang), Am Riffersbach, Heibachstraße, Hunsrückstraße (Sanierung zwischen Heibachstraße und ca. Haus Nr. 5), Im Kuckuck (Sanierung zwischen Bohler mehr...

Neues Rathaus-Quartier soll Innenstadt aufwerten

Im Zentrum von Eschweiler soll bald ein neuer Gebäudekomplex unter dem Namen "Rathaus-Quartier" entstehen.

Dort investiert der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher. Auf dem Gelände des ehemaligen Hertie-Kaufhauses ist eine Mischung aus Wohnen, Arbeiten und Einkaufen geplant. Auch eine Kita ist dabei. Die Innenstadt von Eschweiler soll durch das Großprojekt aufgewertet werden. Das "Rathaus-Quartier" soll ab Mitte 2020 fertiggestellt sein. mehr...

Neue Regeln zu verkaufsoffenen Sonntagen gefordert

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will durchsetzen, dass verkaufsoffene Sonntage unabhängig von Veranstaltungen wie Stadtfesten stattfinden dürfen.

Damit soll der Einzelhandel gestärkt werden – vor allem in Grenzregionen. Denn hier konkurriere der Handel nicht nur mit Shops im Internet, sondern auch noch sonntags geöffneten Geschäften in Belgien und den Niederlanden. In Eschweiler gab es gestern ein Treffen zum Thema. Denn die Stadt sei genervt von der Unsicherheit beim jetzigen Verfahren, sagt Bürgermeister Rudi Bertram. Im 100'5 Revier haben Klagen der Gewerkschaft verdi schon mehrere verkaufsoffene Sonntage verhindert. mehr...