Erkelenz

Tödlicher Unfall auf der A 46

Auf der A 46 bei Erklenz ist am Abend ein Mann tödlich verunglückt.

Nach Angaben der Polizei war er mit seinem Auto zwischen den Anschluss-Stellen Erkelenz-Süd und Erkelenz-Ost liegengeblieben. Er stellte den Wagen auf dem Seitenstreifen ab. Als er ausstieg, wurde er von einem Lastwagen erfasst. Während der Bergung und Unfallaufnahme war die A 46 in Richtung Düsseldorf gesperrt. mehr...

Motorradfahrer stürzt bei Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Beim Versuch, vor einer Polizeikontrolle davonzufahren, ist am Samstagabend ein Motorradfahrer in Erkelenz verunglückt und verletzt worden.

Laut Polizei sollte der junge Mann in Alt-Immerath kontrolliert werden. Statt anzuhalten, gab er Gas. Bei Holzweiler stürzte er in einer Kurve und prallte dabei gegen ein Schild. mehr...

Entscheidung von Landesregierung zu Tagebau

Die NRW-Landesregierung hat jetzt entschieden, dass der Tagebau Garzweiler II verkleinert wird.

Das bedeutet unter anderem, dass die Bewohner von Holzweiler, Dackweiler und des Hauerhofs nicht umgesiedelt werden - das sind 1400 Menschen. mehr...

Polizeiwache in Erkelenz zieht um

Wer heute bei der Polizei in Erkelenz Anzeige erstatten will oder irgendetwas anderes erledigen will, steht zunächst einmal vor geschlossenen Türen.

Denn die Polizeiwache zieht heute um - in ihr neues Gebäude an der Gewerbestraße Süd. Deswegen ist die Wache bis zum Abend geschlossen. mehr...

Vor junger Frau entblößt: Polizei sucht Exhibitionisten

In Erkelenz hat sich gestern Abend ein Exhibitionist im Park am Ziegelweiher einer Frau gezeigt.

Der Mann war plötzlich vor der 18-Jährigen hinter einem Baum hervorgetreten. Die Polizei sucht ihn jetzt. mehr...

Mann stirbt bei Brand in Erkelenz-Kaulhausen

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Erkelenz-Kaulhausen ist gestern Abend ein 67-Jähriger Mann ums Leben gekommen. Das Feuer selbst hatten die Rettungskräfte zügig unter Kontrolle.

Warum der Brand ausgebrochen war, weiß die Polizei Heinsberg noch nicht. mehr...

Nach Hundraub sucht die Polizei nach Mann

Die Polizei sucht zurzeit nach einem vermissten Mann aus Erkelenz. Der 76-Jährige wollte gestern gegen 14 Uhr mit dem Fahrrad spazieren fahren.

Der Mann war war vom Donnerstagnachmittag an nicht zurükgekehrt - daraufhin rief seine Familie die Polizei. Trotz Hubschraubereinsatz blieb die Suche nach ihm erfolglos. Der 76-Jährige ist herzkrank und Parkinson Patient - deshalb ist er auch auf Medikamente angewiesen. Er ist etwa 1 Meter 76 groß, schlank und trägt eine Glatze mit grauem Haarkranz.

Bei dem Vermissten handelt es sich um den Erkelenzer, dem am Montag während eines Spaziergangs sein Hund geraubt wurde. Ein Motorradfahrer hatte ihm den Hund mehr...

Tödlicher Verkehrsunfall in Erkelenz

Bei einem Verkehrsunfall in Erkelenz ist am Ostersonntag eine 79-jährige Autofahrerin getötet worden. Fünf Menschen wurden laut Polizei verletzt.

Die 79-Jährige aus Marl war gestern nachmittag mit ihrem Wagen auf die B 57 eingebogen, das Auto stieß dabei mit einem anderen zusammen. Die Frau wurde mit einem Hubschrauber in ein Klinikum geflogen, wo sie ihren schweren Verletzungen erlag. Im Wagen der 79-Jährigen wurden ein 16-Jähriger schwer, eine 16-Jährige und ein 89-Jähriger leicht verletzt. Im anderen Auto wurden der 52 Jahre alte Fahrer leicht, seine Beifahrerin schwer verletzt. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. mehr...

Friedlicher Verlauf bei Demos in Erkelenz

In Erkelenz hat am Wochenende die größte politische Demo stattgefunden, die es bisher in der Stadt gegeben hat.

Rund 1.000 Bürger demonstrierten am Samstag gegen Rechtsextremismus.

Sie zeigten damit Flagge gegen eine Demo der rechten Szene mit etwa 130 Teilnehmern. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort und sorgte dafür, dass alles friedlich verlief.

Zur Sicherheit nahm sie eine aggressive Person fest und sprach 42 Platzverweise aus. mehr...

Demos in Erkelenz am Samstag

In Erkelenz gibt es am Samstag mehrere Demos. Weil rund 150 Neonazis am Mittag nach Erkelenz kommen, wollen mehr als 1000 Menschen mit einer Gegendemo ein Zeichen gegen Rechts setzen. Geplant seien insgesamt drei Demos , sagt Karl-Heinz Frenken von der Polizei Heinsberg.

Christoph Stolzenberger vom Bündnis gegen Rechts ruft im 100'5-Interview auf: "Wir möchten eine tolerante, bunte, friedliche Stadt Erkelenz [...] dazu werden mit Besen und Warnweste unterwegs sein, um die bösen Gedanken der Rechten symbolisch aus der Stadt herauszukehren."

Zur Mittagszeit beginnen die Veranstaltungen, deshalb werden schon ab dem Morgen einzelne Straßen gesperrt. Der mehr...