Neuer Energieversorger in Erkelenz

In Erkelenz ist eine rund 270 Meter lange Photovoltaikanlage ans Netz gegangen.

Wie Bürgermeister Peter Jansen sagt, soll die Anlage zwischen der A46 und der Düsseldorfer Straße bereits vor zwei Jahren geplant worden sein. Mehrere Partner waren an dem Bau beteiligt, damit es so schnell umgesetzt werden konnten. Jetzt spart die Photovoltaikanlage 50 Tonnen Schadstoff ein, indem sie Strom für 200 Haushalte produziert. Wer sein Dach auch mit einer Solaranlage ausstatten möchte, kann sich auf der Seite der Stadt Erkelenz darüber erkundigen.

Hier der Link dazu: http://www.solare-stadt.de/erkelenz/

Mehr zum Thema Vermischtes