Nach Klimacamp: Positives Fazit

Das Klimacamp in Erkelenz ist zuende und die Polizei in Aachen hat ein positives Fazit gezogen. Sämtliche Demonstrationen und Mahnwachen seien friedlich verlaufen, sagen die Behörden.

Am Ende lobt die Polizei die Dialogbereitschaft und Besonnenheit der Aktivisten. So gab es verhältnismäßíg wenige Festnahmen. 26 Aktivisten mussten vorläufig in Gewahrsam genommen werden - der Großteil war am Samstagmorgen auf dem Tagebaugelände festgenommen worden. Drei von ihnen hatten sich an die Förderbänder gekettet. Andere hatten eine Sitzblockade auf der L241 gemacht. Auch eine leerstehende Schule in Immerath wurde besetzt - am Samstagabend dann haben die Aktivisten freiwillig die Schule verlassen.

Eigens für diesen Einsatz erstellte Flyer wurden an die Demonstrationsteilnehmen, Aktivisten und Interessierte ausgeteilt. Polizisten als Ansprechpartner waren jederzeit an den jeweiligen Einsatzörtlichkeiten zugegen. Die Polizei nutzte zudem auch die sozialen Medien, um über den Einsatz zu informieren.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze