Nach Klimacamp: 60 Strafanzeigen

Die Polizei hat nach dem Klimacamp rundum Erkelenz ein Fazit gezogen: 600 Ingewahrsamnahmen, 450 Festnahmen von Demonstranten, die Straftaten wie Hausfriedensbruch begangen haben, 60 Strafanzeigen bisher, 7 verletzte Polizisten und 5 Demonstranten mit Knochenbrüchen im Krankenhaus.

Das Aktionsbündnis Ende Gelände kritisiert den teilweise harten Einsatz von Schlagstöcken

Der Aachener Polizeipräsident Dirk Weinspach rechtfertigt den Einsatz von Schlagstöcken, wenn Demonstranten versuchen, sich gewaltsam dem Polizeigewahrsam zu entziehen:

Das Absetzen der Polizeihelme wirkt deeskalierend, weil den Demonstranten vermittelt wird, dass jetzt keine Gewalt mehr erwartet wird. Insgesamt war in den 12 Tagen eine von der Polizei nicht genauer bezifferte Anzahl an Polizisten in „hohem vierstelligen Bereich“ im Einsatz.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze