Nach Hundraub sucht die Polizei nach Mann

Die Polizei sucht zurzeit nach einem vermissten Mann aus Erkelenz. Der 76-Jährige wollte gestern gegen 14 Uhr mit dem Fahrrad spazieren fahren.

Der Mann war war vom Donnerstagnachmittag an nicht zurükgekehrt - daraufhin rief seine Familie die Polizei. Trotz Hubschraubereinsatz blieb die Suche nach ihm erfolglos. Der 76-Jährige ist herzkrank und Parkinson Patient - deshalb ist er auch auf Medikamente angewiesen. Er ist etwa 1 Meter 76 groß, schlank und trägt eine Glatze mit grauem Haarkranz.

Bei dem Vermissten handelt es sich um den Erkelenzer, dem am Montag während eines Spaziergangs sein Hund geraubt wurde. Ein Motorradfahrer hatte ihm den Hund gestohlen. Seitdem fehlt jede Spur von dem 8 Jahre alten Chihuahua.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze