Erste Braunkohlegegner im Klimacamp eingetroffen

In Erkelenz sind die ersten Braunkohlegegner zu ihrem Klimacamp eingetroffen. Bis zu 7.000 Umweltaktivisten werden erwartet.

Dort finden ab Freitag mehrere Infoveranstaltungen über Klimagerechtigkeit oder den Braunkohleausstieg statt. Ab dem 24.08. soll es dann Protestaktionen gegen den Braunkohleabbau geben, um die Infrastruktur an Tagebauen zu blockieren, z.B. in Form einer Menschenkette. Das zentrale Klimacamp liegt in Erkelenz, ein zweites gibt es am Tagebau Hambach. Wegen dieses Camps sind die Bewohner von Kerpen-Buir und Manheim heute zu einem Infoabend der Polizei eingeladen. Los geht es um 6 Uhr in der Aula der Grundschule im Park in Kerpen-Buir. Einen zweiten Infoabend soll es am 18.08.  in Erkelenz geben.

Mehr zum Thema Umwelt