Düren

Familie prügelt wegen Knöllchen auf Beamte ein

In Düren ist gestern Mittag die Ausstellung eines Knöllchens eskaliert.

Der Falschparker und mehrere Familienmitglieder griffen einen Mitarbeiter des Ordnungsamts an. Der rief die Polizei. Als die eintraf, attackierten die Männer auch die Polizisten und hinzugerufene Verstärkung. Dabei wurden insgesamt zehn Beamte verletzt. mehr...

Tödlicher Verkehrsunfall

Bei einem Unfall bei Düren ist gestern Abend eine Frau ums Leben gekommen. Laut Polizei war sie mit ihrem Wagen auf der B 56 wohl von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinuntergefahren.

Das Auto überschlug sich dabei. Ein Anwohner leistete erste Hilfe und rief den Rettungsdienst, der Notarzt konnte aber nur noch den Tod feststellen. Nach Polizeiangaben kann es sein, dass der Unfall durch eine Erkrankung der Frau ausgelöst wurde, dazu wird aber noch ermittelt. mehr...

24-Jähriger kommt bei tragischem Unfall in Düren ums Leben

In Düren ist ein junger Mann von einem Balkon im neunten Stock eines Hochhauses in den Tod gestürzt.

Zu dem Vorfall kam es schon am Freitagabend. Er wurde aber erst jetzt bekannt. Die Ermittler gehen von einem Unfall bei einer Party in einer Wohnung aus.

Das 24-jährige Unfallopfer habe dabei wohl viel Alkohol getrunken. Vermutlich war das eine der Ursachen des Sturzes. mehr...

Junger Mann stürzt in den Tod

In Düren ist ein junger Mann von einem Balkon im neunten Stock eines Hochhauses in den Tod gestürzt.

Die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Das bestätigte uns die zuständige Staatsanwältin aus Aachen, Katja Schlenkermann-Pitts. In der Wohnung hatte es demnach am Freitagabend eine Party gegeben. Das 24-jährige spätere Unfallopfer habe dabei wohl einiges an Alkohol getrunken. Wieviel soll die Obduktion ergeben. Passanten hatten dann den 24-Jährigen am Balkongeländer hängen sehen und die Feuerwehr alarmiert. Bevor die eintraf, verließen den jungen Mann aber die Kräfte und er stürzte in die Tiefe. mehr...

Kurioser Einbruch in Dürener Spielhalle

Unbekannte sind in eine Spielhalle in Düren auf der Josef-Schregel-Straße eingebrochen. In mehreren Automaten fehlte Bargeld. Das Kuriose: ein Sicherheitsdienst war in der Nacht zweimal vor Ort, konnte aber keinen Einbruch feststellen.

Das lag daran, dass die Täter über das Dach in die Spielhalle eingestiegen waren und sie so wohl auch wieder verlassen hatten. Der Diebstahl fiel deshalb erst morgens einem Mitarbeiter auf. mehr...

Veruntreuungen beim Kreis Düren aufgeflogen

Bei internen Kontrollen sind im Kreis Düren zwei Fälle von Veruntreuungen aufgedeckt worden. Wie der Kreis mitteilt, geht es um Mitarbeiter der job-com.

Mit fingierten Rechnungen soll ein Mitarbeiter mehr als 250.000 Euro in die eigene Tasche gesteckt haben – über mehrere Jahre. In einem zweiten Fall soll eine ehemalige Mitarbeiterin 40.000 Euro veruntreut haben. Beide wurden demnach sofort angezeigt und fristlos entlassen. Der Kreis wolle sein Kontrollsystem jetzt weiter verbessern, hieß es. mehr...

Schüsse in Düren: Ermittler gehen von eskalierter Situation um Trennung aus

Zu dem tödlichen Vorfall in einem Dürener Friseursalon gestern hat die Staatsanwaltschaft Aachen jetzt weitere Informationen bekanntgegeben.

Demnach war ein Mann mit einer Waffe in den Salon gekommen, in dem seine Frau arbeitete. Er schoss auf die Frau, verfehlte sie aber. Alle anderen flüchteten aus dem Geschäft. Dort fielen dann noch zwei Schüsse. Die Frau wurde dabei schwerst verletzt, ist aber außer Lebensgefahr. Der Mann tötete sich selbst. Die Ermittler gehen von einem Beziehungsdrama aus. mehr...

Tödliche Schüsse in Dürener Friseursalon

In einem Dürener Friseursalon ist am Dienstagabend ein Mann ums Leben gekommen, eine Frau wurde verletzt.

Die Polizei hatte einen Teil der Innenstadt abgesperrt, nachdem sie wegen mehrerer Schüsse alarmiert worden war. Das Geschäft wurde schließlich gestürmt - dabei fand die Polizei zwei Schwerverletzte. Eine der beiden, eine Frau, konnte behandelt werden, der Mann sei kurze Zeit später gestorben. Die Polizei sagt, dass die Tat wohl einen Beziehungshintergrund hatte. mehr...

Ohne Führerschein und aggressiv unterwegs

Die Polizei in Düren hat gestern Nachmittag einen Autofahrer ohne Führerschein erwischt. Das war aber nicht seine einzige Verfehlung.

Wie die Polizei berichtet, lagen gegen ihn schon mehrere Anzeigen wegen Fahrens ohne Führerschein vor. Er beleidigte die Beamten. Was das Ganze noch verschlimmerte: auf dem Rücksitz des Autos saßen zwei Kinder, beide nicht angeschnallt. Nach weiterem Geschrei und Streit ließen die Polizisten schließlich den Wagen abtransportieren und der Mann musste zu Fuß weiter. mehr...

Vandalismus im Friseursalon

Ein Unbekannter hat in der letzten Nacht am Kaiserplatz in Düren die Einrichtung eines Friseursalons zerstört.

Gestohlen hat er laut Polizei offensichtlich nichts. Die Geräusche seiner Zerstörungswut weckten einen Zeugen. Der sah noch einen schlanken, schwarzgekleideten Mann weglaufen. Die Polizei bittet um weitere Hinweise. mehr...