Düren

Betrunkener stürzt und beschimpft Polizisten

In letzter Zeit wird viel über aggressives Verhalten gegenüber Beamten und Rettungskräften gesprochen. In Düren gab es gestern Abend einen neuen Fall.

Hier stürzte ein Radfahrer, weil er betrunken war, und beschädigte ein geparktes Auto. Weil er auch zum Gehen zu betrunken war, brachte ihn ein Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus, wo er sowohl das Personal als auch die Polizisten beschimpfte und versuchte, einen Beamten zu schlagen und zu treten. Der Mann wurde zum Ausnüchtern in eine Zelle gebracht. mehr...

Anklage nach brutalem Knöllchenstreit

Wegen eines eskalierten Streits um ein Knöllchen hat die Aachener Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Männer erhoben.

Sie sollen im vergangenen November in Düren zuerst einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes bedroht und beschimpft haben und anschließend auch auf Polizisten losgegangen sein. Ein Beamter wurde dabei so schwer am Kopf verletzt, dass er davon möglicherweise einen dauerhafte Sehschaden behalten wird. Die Männer bestreiten die Vorwürfe und behaupten zum Teil, die Gewalt sei von den Polizisten ausgegangen. mehr...

Polizei fahndet mit Bildern nach Tankstellenräuber

Am Samstag, den 11.03.2017, überfiel ein bislang Unbekannter kurz nach 22:00 Uhr eine Tankstelle an der Euskirchener Straße.

Jetzt fahndet die Polizei mithilfe eines Bildes aus einer Überwachungskamera nach dem Räuber. Die Personenbeschreibung lautet wie folgt: Der Täter ist etwa 176 cm groß und von schlanker Statur. Wegen einer Ski-Maske, die er zur Tatzeit trug, liegen keine weiteren Angaben zu seinem Äußeren vor. Allerdings war er mit einer auffälligen, blauen Jacke bekleidet, die auf der Rückseite und auf dem rechten Ärmel den Schriftzug des Autoherstellers "Ferrari" aufweist.

Die Polizei fragt: Wer kennt die Identität des Unbekannten oder kann mehr...

Mit Samurai-Schwert lebensgefährlich verletzt

Nach einem Streit auf offener Straße ist in Düren gestern ein junger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Staatsanwaltschaft Aachen mitteilt, hatte der Syrer sich zuerst mit mehreren Unbekannten gestritten, dann hatte sich ein weiterer Unbekannter mit einem Samurai-Schwert genähert und auf ihn eingestochen. Laut Staatsanwaltschaft müssen noch einige Zeugen vernommen werden. mehr...

Dürener Polizei sucht Zeugen nach Tankstellenüberfall

Ein unbekannter Täter hat am Abend auf der Euskirchener Straße in Düren eine Tankstelle überfallen. Er bedrohte den Angestellten mit einem Messer und flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld, teilte die Polizei mit.

Die Polizei fahndet nach dem Mann. Er soll nach ersten Erkenntnissen im Anschluss an den Überfall auf der Straße ,,Am Adenauerpark" stadteinwärts zu Fuß geflüchtet sein. Anhand der Aussprache wird die Herkunft des Mannes aus dem Ausland, möglicherweise aus dem östlichen Europa vermutet, so die Polizei. Zur Tatzeit hatte er sein Gesicht mit einer blauen Skimaske verschleiert. Auffällig ist die von ihm getragene blaue Jacke, die auf der Rückseite mehr...

Schlüsselbund und Auto gestohlen, Alkohol am Steuer, Drogenkonsum: Polizei in Düren nimmt 15- und 18-Jährigen fest

Die Polizei in Düren hat in der Nacht einen 15- und einen 18-Jährigen festgenommen. Sie hatten auf der Dresdener Straße ein Schlüsselbund von einer Wohnungstür gestohlen. Mit einem der Schlüssel öffneten sie ein in der Nähe geparktes Auto und fuhren davon.

Die Polizei konnte die Täter noch in der Nacht festnehmen. Die Ermittler fanden den entwendeten Pkw in Tatortnähe. Beim Erblicken des Streifenwagens flüchteten der Fahrer und der Beifahrer zu Fuß. Kurze Zeit später konnten sie gestellt und festgenommen werden. Beide haben keinen Führerschein; sie hatten außerdem Drogen konsumiert und hatten Alkohol getrunken, teilte die Polizei mit.

mehr...

Randale überbrückt Wartezeit

Nicht schlecht gestaunt haben die Anwesenden im Amtsgebäude in Düren wohl gestern, als ein 28-jähriger randaliert hat.

Der Mann war in das Gebäude in der Bismarckstraße gekommen und hatte sich nach kurzer Anmeldung ins Wartezimmer gesetzt. Da rastete er laut Polizei schon nach kurzer Zeit aus und schlug zwei Stühle an der Wand kaputt. Der Schaden: 1200 Euro. Der Sicherheitsdinest brachte den Mann dann raus, konnte dessen Flucht vor dem Eintreffen der Polizei aber nicht verhindern. mehr...

Mehrere Unfälle im Kreis Düren

Folgenschwere Unfälle hat es am Wochenende im Kreis Düren gegeben.

Am Samstagabend hatte ein Autofahrer im Kreisverkehr am Friedrich-Ebert-Platz vermutlich zu spät gesehen, dass vor ihm jemand bremste. Er fuhr auf, sein 13-jähriger Sohn auf der Rückbank verletzte sich beim Aufprall. Gestern am frühen Morgen kam eine Fahranfängerin bei Langerwehe von der Landstraße ab und prallte gegen die Leitplanke. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. mehr...

Wichtiges Bauprojekt startet in Düren

Heute starten die Bauarbeiten für eines der wichtigsten Dürener Bauprojekte der letzten Jahre. Um halb elf wird der erste Spatenstich für das Bismarck-Quartier gesetzt.

Lange gab es Diskussionen über die Zukunft des Geländes der alten Stadthalle. Probleme bereiteten unter anderem die schwierigen Besitzverhältnisse. Jahrelang lag das Grundstück im Herzen Dürens deshalb brach. Ab heute entstehen hier, zwischen Innenstadt und Bahnhof, ein Vier-Sterne-Hotel, Büros und Eigentumswohnungen. 50 Millionen Euro wird das Projekt voraussichtlich kosten. Fertig sein soll es im Sommer nächsten Jahres. mehr...

Verdächtiger nach Tankstellenüberfall gefasst

Die Dürener Polizei hat einen Mann festgenommen, der am vergangenen Sonntag eine Tankstelle in Birkesdorf überfallen haben soll.

Er wurde schon vor zwei Tagen in einer Spielhalle aufgegriffen. In seiner Wohnung fanden die Ermittler die Kleidung, die bei dem Überfall getragen wurde. mehr...