Düren

Junge stürzt mit manipuliertem Rad

Die Dürener Polizei sucht Zeugen nach einem Vorfall, bei dem ein 14-Jähriger verletzt wurde. Unbekannte hatten offenbar sein Fahrrad manipuliert - vermutlich wurden daran Radmuttern gelöst.

Der Junge hatte zusammen mit seinen Freunden am Sonntag die Räder am Echtzer Badesee abgestellt. Auf der Nachhausefahrt am Abend stürzte er dann. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich zu melden - vor allem wenn sie jemanden beim Schrauben an dem grünen Rad beobachtet haben.

mehr...

Standplätze bei Dürener Annakirmes gegen Spende vergeben? Staatsanwaltschaft ermittelt

Um die Vergabe der Standplätze bei der Annakirmes in Düren in diesem Jahr gibt es Ärger.

Einem Bericht der Aachener Zeitung zufolge ermittelt jetzt sogar die Staatsanwaltschaft. Hintergrund der Ermittlungen soll ein Verdacht sein, dass Standplätze gegen Spenden vergeben wurden. mehr...

Prozess wegen Geldautomatensprengung in Düren

Im vergangenen Dezember ist in Düren ein Geldautomat gesprengt worden.

Zwei Männer wurden daraufhin festgenommen. Heute hat am Kölner Landgericht der Prozess gegen sie begonnen. Sie sollen gemeinsam mit einem noch unbekannten Komplizen sechs Geldautomaten in Düren, Bonn und Leverkusen gesprengt und so insgesamt mehr als 570.000 Euro erbeutet haben. Die Urteile sollen Ende August fallen. mehr...

Radfahrerin gerät unter LKW

In Düren ist eine Radfahrerin von einem LKW erfasst und schwer verletzt worden.

Der LKW-Fahrer und die Radlerin standen am Freitagnachmittag nebeneinander an einer Kreuzung. Als die Ampel auf grün sprang, fuhr der LKW-Fahrer los und wollte nach rechts abbiegen. Dabei übersah er wahrscheinlich die Frau auf dem Radweg. Das Fahrrad wurde vom LKW erfasst, woraufhin die Radlerin zu Fall kam und von einem Reifen der Zugmaschine überrollt wurde. mehr...

Polizei sucht mit Phantombild

Nach einem Diebstahl im vergangenen März sucht die Polizei nun mit einem Phantombild nach dem unbekannten Täter.

Am Samstag, den 11.03.2017, gegen 14:45 Uhr, hatte ein 29 Jahre alter Mann seine Wohnung an der Keplerstraße in Düren betreten, als er auf einen Einbrecher traf. Dieser griff ihn sofort mit einem Schraubendreher an und flüchtete anschließend unter Mitnahme von bereitgelegtem Diebesgut. Der Flüchtige konnte wie folgt beschrieben werden: etwa 180 cm groß, vermutlich im Alter von 30 bis 40 Jahren, kräftig und muskulös, helle Hautfarbe, trägt ein Tattoo an der Innenseite des rechten Unterarms (Tribal). mehr...

Nach Unfall: Zwei Schwerverletzte und ein brennendes Auto

Auf der Landstraße 12 n in Richtung Langerwehe hat es gestern einen schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten gegeben.

Ein Autofahrer drehte sich während der Fahrt nach hinten zu seinem Hund um, offenbar geriet er deshalb in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem Auto zusammen. Das Auto fing sofort Feuer, die Insassin konnte das Auto jedoch rechtzeitig verlassen. Der Autofahrer und die Autofahrerin wurden durch den Zusammenstoß verletzt und mussten ins Krankenhaus. mehr...

Neuer Trainer für Dürener Volleyballer

Die Dürener Powervolleys haben einen neuen Trainer - Stefan Falter tritt die Nachfolge von Tommi Tiilikainen an.

Falter arbeitet schon seit drei Jahren in Düren als Co-Trainer des Volleyball-Bundesligisten mit und führte in der Vergangenheit bereits die Ladies in Black Aachen zum Aufstieg in die damals zweite Liga. Der Finne Tiilikainen war überraschend vom Traineramt zurückgetreten. Stefan Falter hat jetzt einen Vertrag als sein Nachfolger für zwei Jahre unterschrieben, teilt der Verein mit.

Foto: Powervolleys Düren, Stefan Falter

mehr...

Trainer verlässt überraschend die powervolleys Düren

Volleyball-Bundesligist powervolleys Düren braucht schon wieder einen neuen Trainer.

Der erst zu Saisonbeginn verpflichtete Finne Tommi Tiilikainen hat um die Auflösung seines Vertrags gebeten. Er habe ein Angebot aus Japan bekommen, das er unmöglich ablehnen könne, hatte Tiilikainen bei der Vereinsführung gesagt. Die versuchte Tiilikainen noch umzustimmen, entließ den Trainer aber schließlich aus seinem Vertrag. Erst vor zwei Monaten hatte Tillikainen für zwei weitere Jahre in Düren unterschrieben. mehr...

Umbauarbeiten am Markt beginnen

In Düren haben heute erste Vorbereitungen für den Umbau des Marktes begonnen.

Zunächst werden defekte Hausanschlüsse erneuert. Der offizielle erste Spatenstich ist dann nächste Woche Dienstag. Unter anderem wird künftig die Mitte des Marktes von Bäumen und Bänken eingerahmt sein. Der Umbau kostet anderthalb Millionen Euro und wird zum größten Teil vom Land bezahlt. mehr...

Mann versprüht Reizgas in Bus

In einem Bus in Düren sind heute Mittag mehrere Menschen verletzt worden, weil ein Mann mit Reizgas gesprüht hat.

Der Fahrer stoppte den Bus sofort und ließ alle Fahrgäste aussteigen. Dabei gelang es auch dem Täter, sich davonzumachen. Drei Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wegen starker Augenreizungen. Ein Teil der Roonstraße in Düren war nach dem Vorfall heute Mittag gesperrt. mehr...